Active Surveillance bei Prostatakrebs (PCa):
Langzeitergebnisse der bevölkerungsbasierten Göteborger PCa-Screening-Studie


  Active Surveillance (AS) hat heute einen anerkannten Stellenwert zur Vermeidung von Überbehandlung bei Niedrigrisiko-PCa.

  Die Langzeitergebnisse der Göteborger PCa-Screeningstudie ergänzen die noch dünne Datenlage zur längerfristigen Sicherheit für die Patienten bei AS-Programmen (Godtman RA, et al. 2016):

  Die Screeningstudie startete 1995 mit Männern von 50 bis 65 Jahren. Für die aktuelle Analyse umfasste die Studienpopulation 474 Männer, die in erster Linie mit AS versorgt wurden. Das mediane Alter bei der Diagnose betrug 66 Jahre. Ihre Krebserkrankung war in 244 Fällen als very low-risk „Minimalrisiko“-PCa, in 126 Fällen als Niedrigrisiko-PCa und in 104 Fällen als Intermediärrisiko-PCa eingestuft worden. Sie erfüllten die Epstein-Kriterien für insignifikanten PCa: Minimalrisiko (T1c, Gleason Score [GS] ≤6, PSA-Dichte <0,15 ng/ml, <3 positive Stanzen mit jeweils 50% Krebs­anteil), Niedrigrisiko (T1, GS ≤6, PSA <10 ng/ml) und Intermediärrisiko (GS ≤7 und/oder 20 ng/ml).

  Insgesamt 202 der 474 Männer beendeten die AS und begannen eine Behandlung. Die 10- und 15-Jahre behandlungsfreie Zeit erlebten 47% bzw. 34% der Männer. Bei Minimalrisiko-PCa waren es 53% bzw. 48% (Abb.). Als häufigste Gründe für den Abbruch der AS wurden die Zunahme des Krebsvolumens und/der des Gleason-Scores (n=108) sowie ein alleiniger PSA-Anstieg registriert (n=50).

Bei 54 Männern schlug die AS fehl. Die 10- und 15-Jahre versagensfreie Rate betrug 87% bzw. 72%. Bei Minimalrisiko-Patienten waren es 94% bzw. 88%, bei Niedrigrisiko 85% bzw. 77% und bei Intermediärrisiko 73% bzw. 40%. Sechs Männer starben an Prostatakrebs, davon zwei mit Niedrigrisiko- und vier mit Intermediärrisiko-PCa.

   Die Ergebnisse mit Active Surveillance (AS) deuten bei Patienten mit Minimalrisiko-PCa auf ein hohes Maß an Sicherheit hin, währen AS bei Niedrig- und Intermediärrisiko-PCa das Risiko birgt, die Heilungsmöglichkeit zu verpassen.

Godtman RA, Holmberg E, Khatami A, et al. 2016. Long-term results of active surveillance in the Göteborg randomized, population-based prostate cancer screening trial. Eur Urol http://dx.doi.org/10.1016/j.eururo.2016.03.048

Mai  2016

Drucken Referent: jfs