Interstitielle Cystitis Neu im bene-Sortiment: cyst-u-ron

Mit cyst-u-ron erweitert bene-Arzneimittel sein Sortiment um ein weiteres Präparat mit dem bewährten Wirkstoff Natrium-Pentosanpolysulfat (PPS). cyst-u-ron ist eine gebrauchsfertige Lösung für Patienten, die unter Interstitieller Cystitis, leiden. Das Medizinprodukt hat sich als Therapieoption bereits nachhaltig bewährt.

Ursache für die chronische Krankheit ist eine Störung der Zusammensetzung der Blasenschleimhaut, insbesondere ist die sogenannte Glykosaminoglykanschicht (GAG) betroffen. Dadurch ist deren Schutzeffekt vermindert, wodurch toxische Harnbestandteile in tiefere Gewebeschichten vordringen und eine Gewebereizung bzw. Entzündungen entstehen können.

Der Wirkstoff PPS vermag aufgrund seiner strukturellen Ähnlichkeiten zu den Glykosaminoglykanen, die geschädigte GAG-Schicht der Blase wieder aufzubauen und verhindert so weiteres Eindringen schädigender Substanzen. In der Folge hemmt es die Aktivierung von Mastzellen und die Ausschüttung von Histamin und damit die Entzündung als Folgeerscheinung der Erkrankung. cyst-u-ron führt so letztlich zu einer spürbaren Verbesserung der Lebensqualität der betroffenen Patienten. Als gebrauchsfertige Lösung wird cyst-u-ron mittels eines Katheters in die Blase instilliert und nach Möglichkeit 30 Minuten lang darin gehalten. Der Wirkstoff PPS wird bereits seit vielen Jahrzehnten auch bei anderen Erkrankungen erfolgreich angewendet und gilt als gut verträglich. Die europäische (EAU) und die amerikanische Urologische Gesellschaft (AUA) führen PPS als Behandlungsoption bei der IC auf.

Das Krankheitsbild der Interstitiellen Cystitis (IC) ist medizinisch nicht vollständig geklärt. Fest steht, dass die Patienten starken und anhaltenden Schmerzen sowie einem massiven Harndrang ausgesetzt sind. Die Interstitielle Cystitis gilt als besonders unangenehme Erkrankung, die die Betroffenen in ihrer Lebensqualität erheblich einschränkt. Im fortgeschrittenen Stadium müssen sie bis zu 60 Mal am Tag auf die Toilette, wobei nur geringe Harnmengen unter großen Schmerzen ausgeschieden werden. Infolge nächtlichen Harndrangs und Unterbauchbeschwerden leiden Betroffene unter erheblichen Schlafstörungen. Das neue Produkt hilft diese Symptome zu lindern und das verbessert das Befinden der Patienten.

Quelle: bene Arzneimittel

Februar 2015

fusszeile

 
       © 2003-2017 pro-anima medizin medien  –   impressum   –  mediadaten  –   konzeption