Ruf auf Stiftungsprofessur im Bereich Urologische Onkologie am Universitätsklinikum Aachen erfolgt

Am 4. Oktober 2013 erhielt Privatdozent Dr. David Pfister den Ruf auf die neue Stiftungsprofessur in der Urologischen Klinik unter der Direktion von Prof. Dr. Axel Heidenreich. Pfister ist derzeit stellvertretender Klinikdirektor der Klinik und Poliklinik für Urologie des Universitätsklinikums der RWTH Aachen. Neben der Lehrtätigkeit wird er sich schwerpunktmäßig mit der Planung und Durchführung klinischer Studien sowie der interdisziplinären translationalen Forschung im Bereich der Uro-Onkologie beschäftigen.

„Wir freuen uns, mit Herrn Privatdozent Dr. David Pfister einen sehr geschätzten Kollegen für diese Professur zu gewinnen, der das Fach Uro-Onkologie in Forschung, Lehre und Krankenversorgung kompetent vertreten wird“, sagt Klinikdirektor Prof. Dr. Axel Heidenreich. Zudem wird der künftige Stelleninhaber die ambulante Systemtherapieeinheit sowie die klinische Studienzentrale der Urologischen Klinik eigenverantwortlich leiten. „Unser Ziel ist es, die interdisziplinäre translationale Forschung im Bereich der Uro-Onkologie noch stärker zu fördern und unter anderem durch den Aufbau einer eigenen Arbeitsgruppe innovative multidisziplinäre klinische Studienprotokolle zu entwickeln. Die neue Stiftungsprofessur macht dies nun möglich“, so Privatdozent Dr. David Pfister.

Astellas Pharma ist durch zahlreiche Projekte und Kooperationen bereits ein bedeutender Förderer der Forschung im Bereich der Uro-Onkologie. Dies macht das pharmazeutische Unternehmen auch zu einem wichtigen Partner für die auf diesem Gebiet tätigen Wissenschaftler. Die Unterstützung der neuen Stiftungsprofessur ist somit ein konsequenter Schritt um eine weitere umfangreiche Forschungsinitiative in der Uro-Onkologie zu ermöglichen.

Quelle: Astellas Pharma GmbH

Oktober 2013

fusszeile

 
       © 2003-2018 pro-anima medizin medien   –   impressum   –   mediadaten   –   konzeption
  –   datenschutz