Für mehr Energie, Sicherheit und Schnelligkeit
Das neue chirurgische Gewebemanagement-System THUNDERBEAT Type S von Olympus bietet mit integriertem „Intelligent Tissue Monitoring“ eine optimale Temperaturkontrolle während der Dissektion

Das neue chirurgische Gewebemanagement-System THUNDERBEAT Type S mit einzigartiger Hybridenergie von Olympus ist erstmals mit Intelligent Tissue Monitoring (ITM) ausgestattet. ITM gewährleistet eine optimale Temperaturkontrolle der Sonde während der Dissektion. Sobald das Gewebe durchtrennt ist, wird die Energiezufuhr automatisch gestoppt. ITM ist das weltweit erste und einzige Sicherheitsassistenzsystem für ultraschallbasierte Technologien. Olympus THUNDERBEAT Type S ist ab sofort auf dem europäischen Markt verfügbar.

THUNDERBEAT ist weltweit das erste und einzige System, das bipolare Hochfrequenz- mit Ultraschall-Technologie kombiniert. In nur einem Instrument halten Chirurgen Dissektor und Schneideinstrument (Ultraschallenergie) sowie ein Instrument zur zuverlässigen Gefäßversiegelung (bipolare Energie) in der Hand. Diese Kombination setzt neue Maßstäbe für die Anwendung von Energieformen im OP.

Verbesserte Dissektion mit optimaler Temperaturkontrolle

THUNDERBEAT Type S mit Intelligent Tissue Monitoring ergänzt die Produktfamilie der hybriden Energieplattform von Olympus. Das System kann zu einer höheren Sicherheit und Effizienz von offenen und minimalinvasiven Eingriffen beitragen. Dank minimaler Wärmeausbreitung und der zielgenauen Energieanwendung auf das Gewebe leistet THUNDERBEAT Type S mit ITM präzise Dissektion selbst in der Nähe von lebenswichtigen Strukturen [1]. ITM erkennt plötzliche Druckveränderungen an der Sonde. Diese Information übermittelt das Instrument an den Generator, der sofort die Energieversorgung unterbricht. Ein akustisches Signal weist zudem darauf hin, dass die Kühlphase beginnt. Die Temperatur an der Sonde sinkt um 26,9 Prozent und verringert so das Risiko von Folgeschäden am Gewebe deutlich [2].

„Die zuverlässige Arbeitsweise und vielfältigen Einsatzmöglichkeiten waren von Anfang an wichtige Merkmale von THUNDERBEAT. Mit dem Launch von THUNDERBEAT Type S stellen wir die nächste Generation von Sicherheit und Geschwindigkeit für offene und laparoskopische Eingriffe vor. THUNDERBEAT Type S mit ITM ist das innovative Ergebnis unserer Forschungs- und Entwicklungsarbeit, die wir in enger Zusammenarbeit mit Chirurgen durchgeführt haben. Dadurch konnten wir wertvolles Feedback direkt aus dem Operationssaal berücksichtigen“, sagt Frank Drewalowski, Managing Director Olympus Europa Management SE, Head of Medical Systems Division EMEA.

Fortschrittliche Blutstillung

Geringerer Blutverlust und eine optimale Sichtbarkeit anatomischer Strukturen – sie sind das Ergebnis der verbesserten primären und sekundären Hämostase durch die fortschrittliche bipolare Technologie von THUNDERBEAT Type S. Im Modus SEAL & CUT (Versiegeln und Durchtrennen) werden beide Energiearten, bipolare und Ultraschallenergie, kombiniert. Dies führt zu einer zuverlässigen Gefäßversiegelung und Gewebekoagulation bei gleichzeitigem schnellem, aber sicherem Schneiden. Im Modus SEAL (Versiegeln) ermöglicht reine bipolare Energie, ohne gleichzeitig zu schneiden, sofortiges Versiegeln sekundärer Blutungen, Kontrolle von Sickerblutungen durch Spotkoagulation und Vorversiegelung von Gefäßen.

Hohe Operationsgeschwindigkeit

Durch die einzigartige Hybridenergie lässt sich Gewebe in unvergleichbarer Geschwindigkeit sicher durchtrennen. Durch die Vielseitigkeit von THUNDERBEAT muss das Instrument während der Operation sehr viel seltener gewechselt werden. Diese beiden Vorteile können nicht nur zu einer insgesamt kürzeren Eingriffszeit führen, sondern ermöglichen dem Chirurgen auch, sich voll und ganz auf die Operation zu konzentrieren. Die daraus resultierende potenzielle Material- und Zeitersparnis macht THUNDERBEAT zu einem der effizientesten Energieinstrumente auf dem Markt [3].

Produktmerkmale von THUNDERBEAT Type S auf einen Blick

Intelligent Tissue Monitoring (ITM): Die Temperatur der Sonde wird während der Dissektion optimal kontrolliert. Die Energieabgabe wird automatisch gestoppt, sobald das Gewebe vollständig durchtrennt ist.

Hochpräzise Gewebedissektion: Durch die große Öffnung des Maulteils, die hohen Öffnungskräfte der feinen Instrumentenspitze sowie die einzigartige Type-S-Technologie für minimale thermische Streuung wird eine sehr genaue Präparation möglich.

Fortschrittliche Hämostase: Die bipolare Technologie gewährleistet eine bessere primäre und sekundäre Blutstillung. Dadurch verringert sich der Blutverlust und anatomische Strukturen bleiben optimal sichtbar.

Hohe Operationsgeschwindigkeit: Schnelles Durchtrennen von Gewebe mit weniger Unterbrechungen durch Instrumentenwechsel führt zu kürzeren Operationszeiten und erlaubt es Chirurgen, sich voll und ganz auf die Operation zu konzentrieren.

Einzigartige Hybridenergie: Die Kombination aus Ultraschall- und bipolarer Energie setzt neue Maßstäbe in der Anwendung von Energieformen im OP.

Quellen:
[1] Data on file, Olympus Corporation
[2] Data on file, Olympus Corporation
[3] Fagotti A, et al. 2014. Randomized study comparing use of THUNDERBEAT technology vs standard electrosurgery during laparoscopic radical hysterectomy and pelvis lymphadenectomy for gynecologic cancer, J Minim Invasive Gynecol. 21(3):447-453.

Über Olympus
Olympus Europa ist die Zentrale für die Region Europa, den Mittleren Osten und Afrika (EMEA) des japanischen Olympus Konzerns. Als weltweit führender Hersteller optischer und digitaler Präzisionstechnologie entwickelt und vermarktet Olympus innovative Medizintechnik, Digitalkameras sowie Mikroskope und industrielle Inspektionssysteme. Die preisgekrönten Produkte sind unersetzlich in der Diagnose, Prävention und Heilung von Krankheiten, sie unterstützen Forschung und Entwicklung und erfassen die Vielfalt des Lebens in den unterschiedlichsten Facetten. In den Händen der Kunden machen die Hightechprodukte von Olympus das Leben der Menschen gesünder, sicherer und erfüllter.

Mehr Informationen gibt es unter: www.olympus.eu/THUNDERBEAT

Olympus Deutschland GmbH
Medical Systems
Marlis Bahro
Marketing Kommunikation Wendenstraße 14-18, 20097 Hamburg
Tel. +49 40 23773-5810
E-Mail: marlis.bahro@olympus.de

Oktober 2016

fusszeile

 
       © 2003-2017 pro-anima medizin medien  –   impressum   –  mediadaten  –   konzeption