Ankündigung
Kongressforum Uro-Onkologie: Die wichtigsten internationalen Kongress-News aus 2016


Im Herbst 2016 wird in sechs deutschen Städten das Kongressforum Uro-Onkologie stattfinden und ein spannendes Wrap-up der wichtigsten Daten von sieben internationalen uro-onkologischen Kongressen bieten.

Das von Astellas initiierte Kongressforum Uro-Onkologie ist die Fortsetzung der bisherigen Veranstaltungsreihe „Oncoforum Urology“. Renommierte Experten fassen für die Teilnehmer die wichtigsten Ergebnisse vom diesjährigen ASCO GU (Genitourinary Cancer Symposiums der American Society of Clinical Oncology) sowie den Jahrestagungen von ASCO (American Society of Clinical Oncology), EAU (European Association of Urology), ESTRO (European Society for Radiotherapy and Oncology), AUA (American Urological Association), ESMO (European Society for Medical Oncology) und ASTRO (American Society for Radiation Oncology) zusammen. Die Auswahl der Daten erfolgte durch einen unabhängigen redaktionellen wissenschaftlichen Beirat. Kriterien für die Auswahl waren Relevanz sowie künftiger Einfluss mit Blick auf klinische Praxis und Patientennutzen. Thematischer Schwerpunkt der Veranstaltung liegt auf der Indikation Prostatakarzinom, ergänzt um aktuelle Studienergebnisse zu Harnblasen- und Nierenzellkarzinom.

Die Kongressforen Uro-Onkologie finden jeweils samstags von 9.30 Uhr bis 14.30 Uhr statt (Termine siehe unten). Die Eigenbeteiligung pro Teilnehmer beträgt 25 Euro (Berlin kostenfrei). Die Veranstaltung in Berlin ist mit bereits mit 5 CME-Punkten zertifiziert, für die anderen Termine ist die CME-Zertifizierung beantragt. Weitere Informationen finden Sie im Fortbildungskalender der Akademie der Deutschen Urologen unter http://newsletter.dgu.de/veranstaltungskalender2015/kalender.php.

Termine Kongressforum Uro-Onkologie 2016:
3. September 2016, Berlin, Vorsitz: Prof. Miller
22. Oktober 2016, Nürnberg, Vorsitz: Prof. Burger, Prof. Pahernik
12. November 2016, Frankfurt/Main, Vorsitz: Prof. Haferkamp, Prof. Schilling
19. November 2016, Dresden, Vorsitz: Prof. Wirth
19. November 2016, Köln, Vorsitz: Prof. Heidenreich, Prof. Bastian
19. November 2016, Stuttgart, Vorsitz: Prof. Stenzl


Quelle: Astellas Pharma GmbH

August 2016

fusszeile

 
       © 2003-2017 pro-anima medizin medien  –   impressum   –  mediadaten  –   konzeption