Praxisunterlagen: Anleitung und Tipps zur Selbstkatheterisierung
Zum Download oder als Handout für Patienten


Die Selbstkatheterisierung ist relativ leicht zu erlernen und kann in einer Klinik oder zu Hause unter Anleitung eines Arztes oder einer qualifizierten Fachkraft erlernt werden. So können die Patienten mobil, selbstständig und von fremder Hilfe unabhängig werden.

Zur Unterstützung des Beratungsgesprächs zwischen Arzt und Patient bietet FARCO-Pharma eine patientengerechte Anleitung.

Kostenlose Exemplare der bebilderten Anleitung zur Weitergabe an den Patienten können unter info@farco-pharma.de angefordert werden. Die Anleitung selbst mit den wichtigsten Punkten und Tipps für eine Selbstkatheterisierung beim Mann/Frau wurden zusammengestellt und stehen zum Download unter www.farco-pharma.de/fuer-patienten zur Verfügung.

Die Vorbereitungen für die Selbstkatheterisierung sollten in Ruhe und mit großer Sorgfalt erfolgen. Es ist darauf zu achten, immer genügend Katheter und alle zugehörigen Materialien, wie ein steriles und desinfizierendes Gleitgel, Desinfektionslösung für die Hände, sterile Kompressen/Tupfer und ein Hautdesinfektionsspray vorrätig zu haben. Besonders wichtig ist es, möglichst keimarme Bedingungen für den Eingriff zu schaffen. Die Verwendung eines sterilen und desinfizierenden Gleitgels, wie Endosgel®, oder zusätzlich mit lokalanästhisierender Eigenschaft, wie Instillagel®, vereinfacht die Katheterisierung und erhöht den Schutz vor Bakterien und Keimen, die, wenn sie mit dem Katheter in die Harnröhre oder die Blase eingeschleust werden, Harnwegsinfektionen oder Blasenentzündungen verursachen könnten.

Weitere Informationen unter: FARCO-Pharma GmbH, Gereonsmühlengasse 1-11, 50670 Köln, Tel.: 0221 594061, E-Mail: info@farco-pharma.de

Quelle: Farco Pharma

Juni 2016

fusszeile

 
       © 2003-2017 pro-anima medizin medien  –   impressum   –  mediadaten  –   konzeption