Informationen für Ärzte

Neuer Antikörpertest von Roche zur präzisen Diagnose von schwierigen Prostatakrebsfällen

Ab sofort steht mit dem neuen anti-p504s Antikörpertest von Roche Diagnostics Deutschland GmbH ein weiteres Hilfsmittel bei der Diagnose von Prostatakrebs zur Verfügung. Dieser Assay erleichtert in Kombination mit dem Basal Cell Cocktail die Beurteilung schwieriger Fälle und ermöglicht eine präzise Diagnose anhand kleiner Gewebeproben.    Weiter .....


  Phase-III-Studie CheckMate-214 vorzeitig beendet
Nivolumab in Kombination mit Ipilimumab zeigt OS-Vorteil und anhaltendes Ansprechen bei Patienten mit bisher unbehandeltem fortgeschrittenem oder metastasiertem RCC

Die Kombinationstherapie Nivolumab plus Ipilimumab zeigte bei RCC-Patienten der intermediären und ungünstigen Risikogruppe einen Vorteil in Bezug auf das Gesamtüberleben im Vergleich zu Sunitinib-Therapie und erreichte auch den sekundären Endpunkt des verbesserten OS gegenüber Sunitinib bei allen Studienteilnehmern.    Weiter .....


  ESMO 2017
Abirateronacetat plus Prednison zeigen in der Behandlung des metastasierten hormonsensitiven und kastrationsresistenten Prostatakarzinoms einen Benefit bei Patienten-berichteten Endpunkten

Janssen hat aktuelle Daten der zulassungsrelevanten Phase-III-Studie LATITUDE zur Therapie des neu diagnostizierten metastasierten hormonsensitiven Prostatakarzinoms mit hohem Risiko veröffentlicht. Nach den Ergebnissen bewirkte die Behandlung mit Abirateronacetat plus Prednison in Kombination mit einer ADT im Vergleich zu Plecobo plus ADT klinisch relevante und statistisch signifikante Verbesserungen bei einer Reihe von Patienten-berichteten Endpunkten.    Weiter .....


  Bayer setzt auf stärkere Patientenbeteiligung im Gesundheitswesen

Im Fokus des Jahresmediameetings von Bayer Vital standen Themen wie Forschung und Entwicklung bei Bayer, Zusammenarbeit mit Ärzten, Apothekern und Patienten und Gesundes Altern..    Weiter .....


  Additive Misteltherapie kann Nebenwirkungen einer Krebstherapie mit monoklonalen Antikörpern verringern

Die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen der Krebstherapie mit monoklonalen Antikörpern kann durch die additive Gabe von Mistelpräparaten deutlich verringert werden. Dies hat ein Forschungsteam um den Berliner Arzt Dr. med. Friedemann Schad in einer Studie herausgefunden, die kürzlich in der Zeitschrift Integrative Cancer Therapies veröffentlicht wurde.    Weiter .....


  Positives Votum für Atezolizumab bei Lungen- und Blasenkrebs

Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) empfiehlt die Zulassung des Anti-PD-L1-Antikörpers Atezolizumab für die Therapie des vorbehandelten fortgeschrittenen nicht-kleinzelligen Bronchialkarzinoms sowie die First- und Second-Line-Therapie des fortgeschrittenen und metastasierten Urothelkarzinoms. Der Checkpoint-Inhibitor der nächsten Generation steht damit vor seinen ersten Zulassungen in der Europäischen Union.    Weiter .....


  Innovationen, Nutzenbewertung, Rationierung - wie geht es weiter mit der Arzneimittelversorgung

Für Wissenschaftler aus Medizin und Ökonomie stehen Fragen zum Wert von Arzneimitteln und die Anerkennung von Innovationen im System der gesetzlichen Krankenversicherung im Mittelpunkt der Diskussion um die Zukunft der Arzneimittelversorgung. Zentral ist, dass Innovationen nach der Zulassung schnell und sicher den Patienten zur Verfügung stehen.    Weiter .....


  Zulassungserweiterung für Nivolumab als Monotherapie zur Behandlung des lokal fortgeschrittenen nicht resezierbaren oder metastasierten Urothelkarzinoms nach Versagen einer platinhaltigen Therapie

Die Europäische Kommission hat Nivolumab (Opdivo®) als Monotherapie zur Behandlung des lokal fortgeschrittenen nicht resezierbaren oder metastasierten Urothelkarzinoms (mUC) bei Erwachsenen nach Versagen einer vorherigen platinhaltigen Therapie zugelassen. Damit ist Nivolumab der erste und bisher einzige immunonkologische Wirkstoff, der in der Europäischen Union zur Behandlung von Patienten mit dieser häufigsten Form des Blasenkarzinoms zugelassen ist.    Weiter .....


  Duale PD-L1-Inhibition beim fortgeschrittenen Urothelkarzinom
First-Line-Zulassung für Atezolizumab in den USA

Die US-Zulassungsbehörde FDA hat den Anti-PD-L1-Antikörper Atezolizumab in einem beschleunigten Verfahren für die First-Line-Therapie des fortgeschrittenen Urothelkarzinoms zugelassen. Die Zulassung gilt für Patienten mit lokal fortgeschrittener oder metastasierter Erkrankung, die für eine Cisplatin-basierte First-Line-Therapie nicht geeignet sind.    Weiter .....


  PREVAIL-Studie: Überlebensvorteil für mCRPC-Patienten unter Enzalutamid

mCRPC-Patienten unter Enzalutamid haben einen Überlebensvorteil. Eine Interimsanalyse zum Gesamtüberleben nach 540 Todesfällen zeigte einen OS-Vorteil von Enzalutamid gegenüber Placebo von im Median 2,2 Monaten.    Weiter .....


  FDA erteilt Zulassung für Avelumab bei häufig vorkommendem Typ von fortgeschrittenem Blasenkrebs

Merck und Pfizer Inc. haben bekannt gegeben, dass die US-amerikanische Zulassungsbehörde FDA die Marktzulassung für Avelumab (BAVENCIO®) Injektion zur Behandlung von Patienten mit lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem Urothelkarzinom erteilt hat, deren Tumorerkrankung unter oder nach platinhaltiger Chemotherapie fortgeschritten war bzw. deren Tumorerkrankung innerhalb von 12 Monaten nach neoadjuvanter oder adjuvanter Behandlung mit einer platinhaltigen Chemotherapie fortgeschritten war.    Weiter .....


  69. DGU-Kongress: Neue Entwicklungen der Inkontinenz-Therapie

Auf dem 69. DGU-Kongress werden neue Entwicklungen der Inkontinenz-Therapie vorgestellt.    Weiter .....


  Zweitlinientherapie des mCRPC
Mit Chemotherapie längeres Überleben

Bei etwa jedem vierten mCRPC-Patient ist eine Androgenrezeptor gerichtete Therapie unwirksam. Diese Patienten könnten von einer Chemotherapie mit Cabazitaxel profitieren.    Weiter .....


  Hormondefizit beim alternden Mann
Testosteronausgleich: Am schnellsten bessert sich die Sexualfunktion

Testosteron gilt als Indikator für den Gesundheitszustand des Mannes. Der Serumspiegel sollte deshalb einerseits bestimmt werden bei Patienten mit Adipositas, andererseits bei Komorbiditäten und Therapie mit Steroiden. Sexuelle Symptome sind ein starker Hinweis auf einen Hypogonadismus, eine der Hauptindikationen für die Testosteronsubstitution.    Weiter .....


  Positive CHMP-Empfehlung für Nivolumab zur Behandlung des fortgeschrittenen Urothelkarzinoms

Der Ausschuss für Humanarzneimittel der Europäischen Arzneimittel-Agentur hat die Zulassung von Nivolumab als Monotherapie bei Erwachsenen zur Behandlung des lokal fortgeschrittenen nicht resezierbaren oder metastasierten Urothelkarzinoms nach Versagen einer platinhaltigen Therapie empfohlen. Die Empfehlung wird jetzt von der Europäischen Kommission geprüft, die über die Zulassung von Arzneimitteln in der Europäischen Union entscheidet.    Weiter .....


  Proktologie für die Praxis
Kortikosteroide beim Analekzem meist unverzichtbar

Für den perianalen Juckreiz ist meist ein irritativ-toxisches Ekzem durch Stuhlsekret ursächlich. Die Therapie der proktologischen Grunderkrankung hat oberste Priorität. In der symptomatischen Therapie akuter Ekzeme haben initial Steroid-Salben und -Cremes einen festen Platz    Weiter .....


  mCRPC
Enzalutamid zeigt im indirekten Vergleich Vorteile gegenüber Abirateron

Enzalutamid und Abirateron führen bei Patienten mit metastasiertem kastrationsresistentem Prostatakarzinom (mCRPC) zu einer Verlängerung des Gesamtüberlebens in ähnlicher Größenordnung – das demonstrieren umfangreiche Datenbankanalysen. Der Androgenrezeptor-Signalweg-Inhibitor Enzalutamid zeigte sich allerdings bezüglich verschiedener sekundärer Endpunkte potentiell wirksamer als Abirateron – dabei war der Unterschied beispielsweise bei der Zeit bis zur PSA-Progression und dem radiographisch progressionsfreien Überleben zugunsten von Enzalutamid signifikant.    Weiter .....


  Jahrestagung für Nuklearmedizin richtet Fokus auf Prostatakrebs

Vom 26. bis 29. April findet die NuklearMedizin 2017 als gemeinsame Jahrestagung der Deutschen, Österreichischen und Schweizerischen Gesellschaften für Nuklearmedizin in Dresden statt. Ein Schwerpunkt der Dreiländertagung liegt auf einer neuen Form der Diagnose und Therapie für Patienten mit Prostatakrebs: Durch die Entwicklung des Wirkstoffs PSMA-617 können mit einem nuklearmedizinischen Verfahren nun wichtige Hinweise über die Ausdehnung dieser Tumorerkrankung gegeben werden, was entscheidend zu ihrer genauen Diagnose beiträgt.    Weiter .....


  Forschungspreis Prostatakarzinom ausgeschrieben

Bereits zum siebten Mal stiftet Astellas Pharma GmbH den Forschungspreis Prostatakarzinom, der von der Deutschen Gesellschaft für Urologie (DGU) verliehen wird. Gefördert werden Forschungsprojekte, die sich mit Fragen zur Entstehung, Diagnostik und Therapie des Prostatakarzinoms beschäftigen. Junge Urologen sind aufgerufen, sich noch bis zum 1. Juni 2017 für den mit 10.000 Euro dotierten Preis zu bewerben.    Weiter .....


  Neue Angriffsziele in Darmkrebszellen entdeckt

Das Wachstum von Darmkrebszellen lässt sich mit dem Duftstoff Troenan bremsen. Das berichten Forscher von der Ruhr-Universität Bochum in der Zeitschrift „PLOS One“. Die Wissenschaftler entdeckten in Tumorzellen aus dem Enddarm den Riechrezeptor OR51B4 und analysierten, welcher Duftstoff den Rezeptor aktiviert und wie sich die Aktivierung auf die Zellen auswirkt.    Weiter .....


  Subgruppen-Analyse PREVAIL
mCRPC-Patienten mit viszeralen Metastasen profitieren von Enzalutamid

mCRPC-Patienten, deren Metastasen Lunge und/oder Leber betreffen, profitieren von einer Therapie mit Enzalutamid ebenso wie Patienten mit Metastasen in Knochen bzw. Lymphknoten. Das zeigt PREVAIL-Studie, die Enzalutamid und Placebo bei Chemotherapie-naiven Männern verglich, deren mCRPC unter einer Androgendeprivationstherapie fortschritt.    Weiter .....


  Weltnierentag
Nierenerkrankungen bei Diabetes durch gute Blutzucker-, Blutdruck- und Blutfettwerte vorbeugen

Nierenkrankheiten sind bei Menschen mit Typ-1- und Typ-2-Diabetes nach Amputationen die zweithäufigste Komplikation. In Deutschland sind sie die größte Gruppe der Patienten, die an die Dialyse müssen oder sogar eine neue Niere benötigen. Gegenwärtig sind etwa 20.000 Menschen mit Diabetes davon betroffen. Nierenerkrankungen werden bei ihnen heute noch zu spät diagnostiziert und in ihrer Bedeutung unterschätzt. Darauf weist diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe anlässlich des Weltnierentags am 9. März 2017 hin und rät zu regelmäßigen Früherkennungsuntersuchungen.    Weiter .....


  ASCO GU 2017
Enzalutamid effektiv in der Behandlung des metastasierten kastrationsresistenten Prostatakarzinoms

Beim ASCO GU 2017 widmeten sich verschiedene Präsentationen der Behandlung mit den AR-gerichteten Therapien. Im Ergebnis wurde die Effektivität und Verträglichkeit von Enzalutamid bestätigt.    Weiter .....


  Zulassungserweiterung für Everolimus bei TSC-assoziierter Epilepsie

Mit dem mTOR-Inhibitor Everolimus kann nun ergänzend zu TSC-assoziierten SEGA und Angiomyolipomen (AML) auch die Epilepsie als eine dritte Manifestation der Systemerkrankung behandelt werden.    Weiter .....


  1000. Nutzer bei der onlinebasierten Entscheidungshilfe Prostatakrebs

Ende 2016 hat der 1000. Patient die onlinebasierte Entscheidungshilfe Prostatakrebs der PatientenAkademie der Deutschen Urologen genutzt: Damit hat die Etablierung des urologischen Vorzeige-Projektes multimedialer Patientenberatung, das als gemeinsame Initiative der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V und des Berufsverbandes der Deutschen Urologen e.V. entstanden ist, einen Meilenstein erreicht.    Weiter .....


  Cannabis für Schwerkranke auf Rezept

Der Deutschen Bundestag verabschiedet einstimmig das Gesetzes zum Einsatz von Cannabis als Medizin. Danach können künftig schwerkranke Patienten zu Lasten der Gesetzlichen Krankenversicherung mit Cannabis-Arzneimitteln versorgt werden.    Weiter .....


  NEU: Mistelextrakt für die begleitende onkologische Therapie

Mundipharma Deutschland gab heute die Markteinführung von BREMISTAL® bekannt, einem Mistelextrakt, der begleitend zur onkologischen Therapie eingesetzt wird. Das Präparat unterstützt die Lebensqualität von Patienten, die unter einer antitumoralen Therapie stehen und wirkt effektiv gegen Fatigue. Die Therapie wird vor allem bei Patienten mit Mamma- und Prostatakarzinom empfohlen.    Weiter .....


  Neuer Patientenfilm klärt über Blasenkrebsfrüherkennung auf

Krebs ist in Deutschland – nach Herz-Kreislauf-Erkrankungen – die zweithäufigste Todesursache. Aktuelle Zahlen des Statistischen Bundesamts (Destatis) weisen für 2014 in Deutschland 156.330 Todesfälle durch Krebserkrankungen mit bösartigen Neubildungen auf. Das Zentrum für Krebsregisterdaten im Robert Koch-Institut (RKI) prognostiziert für das Jahr 2016 insgesamt rund 500.000 neue Krebserkrankungsfälle und schätzt, dass 43% der Frauen und 51% der Männer in Deutschland im Laufe ihres Lebens an Krebs erkranken.    Weiter .....


  Leitlinienprogramm Onkologie aktualisiert Empfehlungen zur Diagnostik und Behandlung des Prostatakarzinoms

Das Leitlinienprogramm Onkologie hat im Dezember 2016 eine Aktualisierung der S3-Leitlinie zur „Früherkennung, Diagnose und Therapie der verschiedenen Stadien des Prostatakarzinoms“ vorgelegt. Die neue Version entstand unter der Federführung der Deutschen Gesellschaft für Urologie; die Evidenzaufbereitung wurde durch das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin durchgeführt. Beim Update wurden unter anderem Neuerungen in der Primär- und Rezidivdiagnostik sowie aktuelle Erkenntnisse in der Strahlentherapie und der medikamentösen Behandlung des Prostatakarzinoms berücksichtigt.    Weiter .....


  Neuer Wirkstoff lässt Hodentumoren schrumpfen

Ein neuer Wirkstoff hilft möglicherweise gegen schwere Formen von Hodenkrebs, die auf andere Therapien nur ungenügend ansprechen. In Mäusen tötet die Substanz entartete Zellen ab und lässt Hodentumoren schrumpfen. Das konnten Forscher der Universität Bonn in einer aktuellen Studie zeigen. Untersuchungen am Menschen stehen allerdings noch aus. Die Arbeit ist nun im „Journal of Cellular and Molecular Medicine“ erschienen.    Weiter .....


  Langzeitstudie zum Prostatakrebs zeigt: Patienten profitieren von früher Behandlung – Bestrahlung ebenso effektiv wie Operation, aber schonender

Männer mit Prostatakrebs leiden später und seltener unter Inkontinenz oder Potenzstörungen, wenn sie sich für eine Bestrahlung des Tumors statt für eine Operation entscheiden. Dies kam in der ersten großen Vergleichsstudie heraus, deren Ergebnisse im New England Journal of Medicine veröffentlicht wurden. Sie zeigt nach Einschätzung der Deutschen Gesellschaft für Radioonkologie, dass die Strahlentherapie für viele Männer eine vergleichbar effektive, aber schonendere Alternative zur Operation ist.    Weiter .....


  Androgenrezeptor Research Grant 2016 vergeben

Mit dem Research Grant würdigt Astellas Pharma hervorragende wissenschaftliche Projekte, die sich mit Fragen bezüglich des Androgenrezeptors beim Prostatakarzinom beschäftigen. Die diesjährigen Preisträger sind ...    Weiter .....


  TERRAIN-Studie
mCRPC-Patienten: Weniger Schmerzen unter Enzalutamid

Die TERRAIN-Studien-Teilnehmer profitierten unter Enzalutamid von einer signifikant verzögerten Progression ihrer Erkrankung. Darüber hinaus hatte Enzalutamid einen günstigeren Einfluss auf die Schmerzen als Bicalutamid.    Weiter .....


  Epilepsie bei Tuberöse Sklerose (TSC) – Begleittherapie mit mTOR-Inhibitor Everolimus ermöglicht signifikante Verbesserung der Anfallskontrolle

Auf der internationalen TSC-Konferenz in Lissabon wurden neueste Daten zur Therapie der TSC-assoziierten Epilepsie vorgestellt, darunter Studienergebnisse zum mTOR-Inhibitor Everolimus. Dieser bewirkte in der prospektiven, randomisierten Phase-III-Studie EXIST-3 als erste Begleittherapie eine signifikante Reduktion der Häufigkeit von Krampfanfällen sowie eine signifikant höhere Ansprechrate im Vergleich zu Placebo bei behandlungsresistenter Epilepsie.    Weiter .....


  DGU-Kongress 2016
Tyrosinkinase-Inhibition: Standard in der modernen Therapie des metastasierten Nierenzellkarzinoms

Die Tyrosinkinase-Inhibition ist nach wie vor der entscheidende Angriffspunkt einer zielgerichteten Therapie des metastasierten Nierenzellkarzinoms. „Die Hemmung von Tyrosinkinasen ist die Basis einer effektiven Behandlung dieser anspruchsvoll zu therapierenden Gruppe von Tumoren mit ihren speziellen Genetiken und Pathomechanismen. Das gilt besonders für die Erstlinientherapie des mRCC, in der die Weichen für eine erfolgreiche Sequenztherapie gestellt werden".    Weiter .....


  DGU-Kongress 2016
Metastasiertes Prostatakarzinom: Individuelle Behandlungsstrategien für eine gute Prognose

Aufgrund der Entwicklung verschiedener Biomarker sowie zahlreicher neuer Therapiemöglichkeiten werden Ärzte die Möglichkeit haben, Prostatakarzinom-Patienten zukünftig individueller zu behandeln.    Weiter .....


  PREFERE-Studie: Förderung gestoppt

Aufgrund zu geringer Patientenrekrutierungszahlen haben die Förderer der PREFERE-Studie zum lokal begrenzten Prostatakarzinom beschlossen, ihre Förderung der Studie einzustellen.    Weiter .....


  Alkohol begünstigt das Entstehen verschiedener Krebsarten

Insbesondere über 30-jährigen Männer gehen mit Alkohol zu sorglos um und entwickelt riskante Trinkgewohnheiten. Zum Internationalen Männertag am 19. November ermutigt die Deutsche Krebshilfe zu einem bewussten Umgang mit Alkohol und zu einem geringen Konsum.    Weiter .....


  Mit Thunderbeat von Olympus mehr Energie, Sicherheit und Schnelligkeit

Das neue chirurgische Gewebemanagement-System THUNDERBEAT Type S von Olympus ist erstmals mit Intelligent Tissue Monitoring (ITM) ausgestattet. ITM gewährleistet eine optimale Temperaturkontrolle der Sonde während der Dissektion. Sobald das Gewebe durchtrennt ist, wird die Energiezufuhr automatisch gestoppt. ITM ist das weltweit erste und einzige Sicherheitsassistenzsystem für ultraschallbasierte Technologien.    Weiter .....


  Neuer Patientenfilm klärt über Stoßwellentherapie bei erektiler Dysfunktion

Ein neuer Patientenfilm „Stoßwellentherapie bei erektiler Dysfunktion“ erklärt eine schmerzfreie Behandlungsalternative ohne Nebenwirkungen bei gefäßbedingter Erektionsstörung.    Weiter .....


  Erektionsprobleme und Hypogonadismus: Supportive Testosterongabe günstig

Die Frage nach Erektionsproblemen lohnt sich auch bei relativ jungen Männern. Bei der Beratung steht die Modifikation von Lifestyle- und Risikofaktoren an erster Stelle, bei der Diagnostik die Identifikation und Therapie kurabler Ursachen. Empfohlen wird trotz multifaktorieller Genese die Messung des Serum-Testosterons: Bei Patienten mit ED und Hypogonadismus sind verbesserte Ansprechraten auf orale ED-Präparate dokumentiert.    Weiter .....


  DGU-Kongress 2016
mCRPC: Unter Abirateronacetat gute Adhärenz und geringe Fatigue-Werte im Alltag

Patienten mit metastasiertem kastrationsresistentem Prostatakarzinom weisen unter Abirateronacetat eine gute Lebensqualität und keine Ädhärenzprobleme auf.    Weiter .....


  Neue Therapieoption beim metastasierten kolorektalen Karzinom

Für intensiv vorbehandelte Patienten mit metastasiertem kolorektalem Karzinom (mCRC) steht seit kurzem ein neues orales Zytostatikum zur Verfügung. Patienten, bei denen alle bisher verfügbaren Therapieoptionen ausgeschöpft wurden, kann mit LONSURF® (Trifluridin/Tipiracil) nun eine weitere Therapielinie angeboten werden. Damit bekommen diese Patienten die Chance auf mehr Lebenszeit, berichteten Experten auf der Einführungspressekonferenz in München.    Weiter .....


  DGU-Kongress 2016
mCRPC: Längeres Überleben und Erhalt der Lebensqualität mit Radium-223

Radium-223 bietet Patienten im kastrationsresistenten Stadium mit symptomatischen Knochenmetastasen einen deutlichen klinischen Benefit.    Weiter .....


  DGU-Kongress 2016
Urologen beenden die 68. Jahrestagung in Leipzig

Mehr als 6.300 Teilnehmer besuchten den 68. DGU-Kongress vom 28. September bis zum 1. Oktober 2016 in Leipzig.    Weiter .....


  DGU-Kongress 2016
Forschungspreis Prostatakarzinom 2016 verliehen

die Deutsche Gesellschaft für Urologie (DGU) zeichnet Prof. Dr. med. Igor Tsaur vom Uniklinikum Mainz mit dem „Forschungspreis Prostatakarzinom“ aus. Die vom Pharmaunternehmen Astellas gestiftete und mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung wird in diesem Jahr bereits zum sechsten Mal vergeben. Die Verleihung fand am 29. September 2016 im Rahmen der 68. Jahrestagung der DGU in Leipzig statt.    Weiter .....


  TERRAIN-Studie
mCRPC: Mit Enzalutamid erreichen 56% der Patienten einen PSA-Abfall um ≥90%

In der TERRAIN-Studie wurde Enzalutamid vs. Bicalutamid bei 375 Männern mit metastasiertem kastrationsresistentem Prostatakarzinom (mCRPC) verglichen. Neben einer statistisch signifikanten Verlängerung des progressionsfreien Überlebens um im Median fast zehn Monate (15,7 Monate vs. 5,8 Monate, p <0,0001) konnte unter Enzalutamid ein deutlich größerer PSA-Abfall erzielt werden.    Weiter .....


  ASTRO 2016: Exzellente Tumorkontrolle bei Prostatakrebs mit dem CyberKnife® System

Auf dem diesjährigen ASTRO Kongress wurden die vielversprechenden Ergebnisse einer neuen Studie zum CyberKnife® Strahlentherapie-System vorgestellt. Die prospektive, multizentrische Studie untersuchte die Sicherheit und Wirksamkeit der CyberKnife-Behandlung bei Patienten mit Prostatakrebs.    Weiter .....


  Strahlentherapeuten schätzen informierte Patienten
Prostatakrebs: Zweitmeinung hilft bei der Entscheidung

Wer Grundsätzliches über Krebstherapien weiß – sei es Operation, Chemo- oder Strahlentherapie, kann zusammen mit dem behandelnden Arzt die für ihn beste Therapieentscheidung treffen und diese auch mittragen.    Weiter .....


  Roboterassistierte Nierenlebendtransplantation durchs Schlüsselloch

Erstmals führten deutsche Urologen erfolgreich die innovative roboterassistierte Nierenlebendtransplantation durch.    Weiter .....


  TERRAIN-Studie
Enzalutamid verlängert progressionsfreies Überleben um fast 10 Monate

Patienten mit einem metastasierten Prostatakarzinom, das unter einem LHRH-Analogon progredient ist (mCRPC), können von einer Enzalutamid-Therapie profitieren.    Weiter .....


  Ankündigung
Kongressforum Uro-Onkologie: Die wichtigsten internationalen Kongress-News aus 2016

Im Herbst 2016 wird in sechs deutschen Städten das Kongressforum Uro-Onkologie stattfinden und ein spannendes Wrap-up der wichtigsten Daten von sieben internationalen uro-onkologischen Kongressen bieten.    Weiter .....


  Hypogonadismus des alternden Mannes: Wann die Gabe von Testosteron im Alter sinnvoll ist

Bereits ab dem 45. Lebensjahr ist eine stetige Abnahme des Sexualhormons Testosteron von etwa einem Prozent im Jahr zu beobachten. Bei einem hohen Ausgangswert bereitet das keine Probleme. Doch es gibt Männer, die mit erheblichen Beschwerden zu kämpfen haben. Ihnen kann unter Umständen eine Testosteronersatztherapie helfen.    Weiter .....


  Mit körpereigenem Protein Krebszellen bekämpfen

Wissenschaftler aus Gießen und Marburg wollen das p53-Protein so manipulieren, dass es Krebszellen zum Selbstmord bringt. Das Forschungsvorhaben wird von der Deutschen Krebshilfe gefördert.    Weiter .....


  Nykturie - nicht nur ein Männerproblem

Nykturie ist die häufigste Ursache von Schlafstörungen, aus denen wiederum Risiken für Gesundheit und Lebenserwartung der Betroffenen resultieren. Männer und Frauen sind gleichermaßen betroffen.    Weiter .....


  Behandlung des hormonabhängigen Prostatakarzinoms

In der Behandlung des hormonabhängigen Prostatakarzinoms ist die Androgendeprivationstherapie zur Senkung des Testosteronspiegels eine der Standardtherapien. Aktuelle Studiendaten zeigen, dass ein früher Beginn der ADT und ein Testosteronspiegel unter 20 ng/dL im ersten Jahr der Behandlung für den Therapieerfolg entscheidend sind.    Weiter .....


  ASCO 2016
Blasenkrebs: Vielversprechende Studiendaten zum Anti-PD-L1-Antikörper Atezolizumab

Aktuelle Daten vom ASCO 2016 verweisen darauf, dass die Krebsimmuntherapie mit Atezolizumab die Situation bei Patienten mit Blasenkrebs entscheidend verbessern kann. Der Anti-PD-L1-Antikörper bei lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem Urothelkarzinom wird unter anderem in der offenen Phase-II-Studie IMvigor 210 untersucht.    Weiter .....


  Urologen verwahren sich gegen pauschale PSA-Verurteilung in der Früherkennung

„IGeLn ist kein Volkssport unter Fachärzten, und Ärzte sind keine Abzocker“, sagt DGU-Generalsekretär Prof. Dr. Oliver Hakenberg. „Selbstzahlerleistungen können im individuellen Fall medizinisch sinnvoll sein. Dazu zählen DGU und BDU ausdrücklich auch den PSA-Test zur individuellen Früherkennung“.    Weiter .....


  9. Münchner Urologische Sommer-Akademie
Praxisnahe Fortbildung auf hohem wissenschaftlichen Niveau

Renommierte Experten, aktuelle Studienergebnisse und ein Schulterblick im OP – das ist das Konzept der Ende Juni gemeinsam von den Münchner Urologischen Kliniken in Großhadern (LMU) und rechts der Isar (TUM) sowie der Astellas Pharma GmbH veranstalteten Urologischen Sommer-Akademie. Highlight der diesjährigen Veranstaltung war der Vortrag von Prof. Dr. Laurence Klotz aus Toronto (Kanada).    Weiter .....


  D-A-CH-Forum zu Urologie und Sexualmedizin
Patienten mit sexuellen Funktionsstörungen interdisziplinär betreuen

Patienten mit sexuellen Funktionsstörungen benötigen eine interdisziplinäre Behandlung und eine besondere Berücksichtigung der individuellen Anforderungen. In einer Studie zeigte sich, dass der Anstieg der Serum-Harnsäure mit einer Verdopplung des ED Risikos einhergeht. Patienten mit einer erhöhten Serum-Harnsäure hatten in der Folge ein fast sechsfach erhöhtes Risiko, an Erektiler Dysfunktion zu erkranken    Weiter .....


  Androgenrezeptorforschung
Astellas Pharma stiftet Research Grant

Mit dem Research Grant zum Thema Androgenrezeptorforschung sollen hervorragende wissenschaftliche Projekte, die sich mit Fragen bezüglich des Androgenrezeptors beim Prostatakarzinom beschäftigen, ausgezeichnet werden. Der Preis richtet sich an Wissenschaftler/innen aus der Klinik und dem Labor. Der von der Firma Astellas Pharma gestiftete Preis ist jährlich mit insgesamt 40.000 Euro dotiert.    Weiter .....


  Urologen empfehlen: Die HPV-Impfung für Jungen

Humane Papillomaviren erzeugen die häufigsten übertragenen sexuellen Infektionen in Deutschland und weltweit. Die derzeitige von der Ständigen Impfkommission (STIKO) empfohlene Praxis, lediglich Mädchen zwischen 9 und 14 Jahren zu impfen, ist nach Ansicht der DGU und BDU nicht mehr zeitgemäß. Im Sinne eines umfassenden Schutzes unabhängig von der sexuellen Orientierung empfehlen DGU und BDU nun gemeinsam: „Impft auch die Jungen!“.    Weiter .....


  Entscheidungshilfe Prostatakrebs online

Die PatientenAkademie der Deutschen Urologen hat eine onlinebasierte interaktiv personalisierte Entscheidungshilfe für Patienten mit nicht metastasiertem Prostatakarzinom entwickelt, die Betroffene und ihre betreuenden Urologen bei der Wahl der individuell richtigen Therapie unterstützt. Das Angebot ist nun online.    Weiter .....


  Praxisunterlagen: Anleitung und Tipps zur Selbstkatheterisierung
Zum Download oder als Handout für Patienten

Die Selbstkatheterisierung kann in einer Klinik oder zu Hause unter Anleitung eines Arztes oder einer qualifizierten Fachkraft relativ leich erlernt werden. Zur Unterstützung des Beratungsgesprächs zwischen Arzt und Patient bietet FARCO-Pharma eine patientengerechte Anleitung.    Weiter .....


  Prof. Dr. Peter Albers neuer Präsident der Deutschen Krebsgesellschaft

Die Delegiertenversammlung der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) hat Prof. Dr. Peter Albers zum neuen Präsidenten der Fachgesellschaft gewählt. Er löst den bisherigen Amtsinhaber Prof. Dr. Wolff Schmiegel aus Bochum ab.    Weiter .....


  ASCO 2016
ASCO DIRECT™ On Demand berichtet tagesaktuell vom ASCO Kongress

Der Online-Informationsservice ASCO DIRECT™ berichtet zum siebten Mal von der Jahrestagung der American Society of Clinical Oncology® (ASCO®) in Chicago – zeitnah und online. Ab dem 5. Juni 2016 präsentieren auf www.asco-direct.de neun renommierte Onkologen aus Deutschland relevante Daten zu diversen Tumorentitäten.    Weiter .....


  AUA 2016: PSA-Test führt doch zu einer Senkung der krebsbedingten Sterblichkeit

Die große amerikanische Screeningstudie (PLCO-Studie) deren Ergebnisse zur einer Ablehnung des PSA-Tests zur flächendeckenden Früherkennung von Prostatakrebs in den USA geführt hatte, war falsch ausgewertet worden. Prof. Markus Graefen und Prof. Hartwig Huland von der Martini-Klinik am UKE sprechen von einem „wissenschaftlichen Skandal“. Lesen Sie hierzu ein Statement mit Hintergrund und Bewertung der PLCO-Studie.    Weiter .....


  Checkpoint-Inhibition bei fortgeschrittenem Blasenkrebs
Erste Zulassung für Atezolizumab in den USA

Die US-Zulassungsbehörde FDA hat Atezolizumab (Handelsname Tecentriq) als ersten Anti-PD-L1-Antikörper zur Behandlung von Patienten mit fortgeschrittenem Blasenkrebs zugelassen. Die Zulassung gilt für Patienten mit lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem Urothelkarzinom, deren Erkrankung während oder innerhalb von 12 Monaten nach einer platinbasierten Chemotherapie fortgeschritten war.    Weiter .....


  Ossäre Metastasen beim kastrationsresistenten Prostatakarzinom: Radium-223 verlängert Gesamtüberleben

Studiendaten aus einem internationalen Early-Access-Programm liefern Hinweise darauf, dass ein früher Therapiebeginn mit Radium-223 zusammen mit einer neuartigen Hormontherapie (Abirateron oder Enzalutamid) das Gesamtüberleben verlängert.    Weiter .....


  AUA SELECT 2016
Lizenzierter Online-Service liefert kompakte News vom AUA Annual Meeting in San Diego

Ab dem 7. Mai, 8 Uhr (MEZ) haben Mediziner die Möglichkeit, Forschungsergebnisse des AUA Annual Meeting 2016 auf www.aua-select.de abzurufen. AUA SELECT ist von der American Urological Association (AUA) lizenziert und wird von der Janssen-Cilag GmbH exklusiv für Deutschland mit einem Educational Grant ermöglicht.    Weiter .....


  Demenz und Inkontinenz: Herausforderung der Zukunft – Patienten brauchen eine Lobby!

Wer an Demenz leidet, wird früher oder später auch an Inkontinenz erkranken. Eine erfolgreiche Behandlung erfordert eine sehr sorgfältige Diagnose, die aufwändig in der Durchführung ist und dem behandelnden ärztlichen- und Pflegepersonal eine Menge Geduld abfordert. Dem gegenüber steht die Tatsache, dass die Finanzierung durch das Gesundheitssystem die Kosten dieser Befundung nicht deckt.    Weiter .....


  3. Androgenrezeptor-Meeting

Zum dritten Mal fand das interdisziplinäre Androgenrezeptor-Meeting in Frankfurt statt. Experten diskutierten aktuelle uro-onkologische Grundlagenforschung auf dem Gebiet des Androgenrezeptors.    Weiter .....


  Prof. Fritz Schröder erhält den Deutschen Krebshilfe Preis

Für seine herausragenden Leistungen auf dem Gebiet der Prostatakrebsforschung wurde Prof. Fritz H. Schröder mit dem Deutsche Krebshilfe Preis 2015 ausgezeichnet.    Weiter .....


  Politischer Streit auf dem Rücken der Krebspatienten – Marktrücknahme von Regorafenib

BAYER hat das Krebsmedikament Regorafenib (Stivarga®) mit sofortiger Wirkung vom deutschen Markt genommen. Regorafenib war zugelassen zur Behandlung von fortgeschrittenem Darmkrebs, nach Versagen anderer Medikamente. Hier wird ein Streit um Preise und Nutzenbewertung auf dem Rücken von Krebspatienten ausgetragen.    Weiter .....


  Nierenzellkrebs: Europäische Kommission erweitert Zulassung von Opdivo®

Bristol-Myers Squibb gibt bekannt, dass die Europäische Kommission die Zulassung von Opdivo® (Nivolumab) um eine zusätzliche Indikation erweitert hat: Nivolumab ist jetzt auch als Monotherapie bei Erwachsenen zur Behandlung des fortgeschrittenen Nierenzellkarzinoms (RCC) nach Vortherapie indiziert. Nivolumab ist damit der erste und einzige in Europa zugelassene PD-1-Immun-Checkpoint-Inhibitor, für den in dieser Patientenpopulation ein Gesamtüberlebensvorteil (OS) im Vergleich zur Standardtherapie gezeigt werden konnte. Die Zulassungserweiterung von Nivolumab gilt für alle 28 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union.    Weiter .....


  HPV-Impfung: Marktzulassung für ein 2-Dosen-Schema für die Impfung von Mädchen und Jungen mit dem nonavalenten HPV-Impfstoff Gardasil®9

Der nonavalente HPV-Impfstoff Gardasil®9 hat die Zulassung für ein 2-Dosen-Schema bei der Impfung von Mädchen und Jungen im Alter von 9 bis 14 Jahren erhalten. Die Einführung von Gardasil®9 wird in Deutschland in den kommenden Wochen erwartet.    Weiter .....


  Initiative "Deine Manndeckung" – Engagement für die Früherkennung von Prostatakrebs

Um Männer für die Früherkennung von Prostatakrebs zu sensibilisieren, hat Janssen Deutschland gemeinsam mit niedergelassenen Urologen die Aufklärungskampagne "Deine Manndeckung" ins Leben gerufen.    Weiter .....


  EAU 2016: Haben Bicalutamid und Co. beim mCRPC ausgedient?

Die Rolle der maximalen Androgenblockade beim metastasierten kastrationsresistenten Prostatakarzinom wird wegen fehlender Wirksamkeitsbelege derzeit kritisch diskutiert. Eine mögliche Alternative kann die Therapie mit dem modernen Androgenrezeptor-Signalweginhibitor Enzalutamid sein. Daten, die im Rahmen der EAU-Jahrestagung 2016 vorgestellt wurden, zeigen für mCRPC-Patienten unter Enzalutamid versus Bicalutamid einen fast zehnmonatigen Vorteil beim progressionsfreien Überleben.    Weiter .....


  Fachexpertenrunde zum Thema Instillationstherapie 2.0

Anfang März 2016 lud das Unternehmen medac Fachexperten zum Gespräch nach Hamburg, um sich über etablierte, moderne sowie zukunftsträchtige Instillationstherapien zur Behandlung von nicht muskelinvasiven Harnblasenkarzinomen (NMIBC) auszutauschen.    Weiter .....


  Forschungspreis Prostatakarzinom ausgeschrieben

Bereits zum sechsten Mal stiftet Astellas Pharma GmbH den "Forschungspreis Prostatakarzinom". Diese Förderung ist für ein wissenschaftliches Forschungsprojekt, das sich mit Fragen zur Entstehung, Diagnostik sowie Therapie des Prostatakarzinoms beschäftigt. Verleihung des „Forschungspreises Prostatakarzinom“ findet auf der 68. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Urologie (DGU) in Leipzig.    Weiter .....


  Nieren- und Blasenkrebs: In Kürze neuer Therapieansatz in der Immunonkologie

Immunonkologika wirken auch bei Nieren- und Blasenkrebs. Die sog. Immun-Checkpoints steuern die Zerstörung von fremden Zellen, verhindern dabei aber eine dauerhafte Immunantwort und somit eine Schädigung gesunden Gewebes. Die wichtigsten Regulatoren in diesem Zusammenspiel sind die PD-1-/PD-L1- und die CTLA-4-Signalwege.    Weiter .....


  Onkologische Notfälle während einer Chemotherapie
Tumorlyse-Syndrom und 5-FU-Intoxikation sind zu vermeiden

Tumorlyse-Syndrom, das während einer Chemotherapie entstehen kann, läßt sich durch eine prophylaktische Senkung der Serumharnsäure verhindern.    Weiter .....


  DKK 2016 - Sequenztherapie des mCRPC: Womit starten – Abiraterone oder Enzalutamid?

Anpassungs- und Resistenzmechanismen treten auch unter der modernen antihormonellen Therapie des metastasierten kastrationsresistenten Prostatakarzinoms oft auf. Anlässlich des Deutschen Krebskongresses in Berlin wurde die Frage diskutiert, von welcher Therapie die Patienten am besten profitieren könnten.    Weiter .....


  DKK 2016: Erste App zur Diagnose und Behandlung des Nierenzellkarzinoms für Praxisalltag

In Zusammenarbeit mit einem Expertenteam hat Novartis Oncology die App Nierenzellkarzinom Transparent entwickelt. Die App wurde im Rahmen des Deutschen Krebskongresses (DKK) in Berlin vorgestellt.    Weiter .....


  Tag der seltenen Erkrankungen 2016 – Novartis Pharma engagiert sich für sogenannte „Waisen der Medizin“

Eine Erkrankung wird dann als selten bezeichnet, wenn weniger als eine Person von 2.000 Einwohnern davon betroffen ist. Schätzungen zufolge leiden etwa vier Millionen Menschen in Deutschland an solchen seltenen Erkrankungen. Etwa 80% davon sind genetisch bedingt und zudem oft chronisch und lebensbedrohlich. Novartis Pharma ist in der Erforschung und Entwicklung von Therapien für Menschen mit seltenen Erkrankungen aktiv und unterstützt Patienten und Angehörige durch umfassende Informationsangebote.    Weiter .....


  18. Internationales Endoskopie Symposium Düsseldorf
Moderne Endoskopie spielt zentrale Rolle in individualisierter Patientenversorgung

Rund 1.600 Teilnehmer werden zu der Fortbildungsveranstaltung für Ärzte und Assistenzpersonal erwartet. International renommierte Experten vermitteln den Kongressbesuchern in Live-Demonstrationen neueste endoskopische Techniken.    Weiter .....


  Minimalinvasive Schmerztherapie unter MRT-Kontrolle

Schmerzpatienten kann geholfen werden: Mit offenen MRT-Geräten von Hitachi können Ärzte ihren Patienten beides anbieten, eine sichere Diagnose und bei Bedarf eine effektive Schmerztherapie.    Weiter .....


  PCa: Anzahl der Prostatektomien in Deutschland rückläufig

Immer mehr niedergelassene Urologen in Deutschland akzeptieren nach Angaben der Stiftung Männergesundheit die „Aktive Überwachung“ bei Männern mit einem Niedrig-Risiko-Karzinom der Prostata.    Weiter .....


  Blasenkrebs: Schnelle Diagnose mit neuartigem Endoskop

Mit einem neuartigen Endoskop für die schnelle Diagnose von Blasenkrebs werden Ärzte noch während einer Routine-Untersuchung feststellen können, ob und wie tief Krebsgewebe in die Blaseninnenwand vorgedrungen ist, ohne dabei Proben zu nehmen.    Weiter .....


  Angiomyolipomen bei Tuberöser Sklerose – Bei erwachsenen TSC-Patienten stehen renale Manifestationen im Vordergrund

Renale Manifestationen spielen bei erwachsenen TSC-Patienten eine große Rolle. So machen insbesondere im frühen Erwachsenenalter renale Angiomyolipome (AML) die Hauptsymptome aus.    Weiter .....


  Lancet Oncology veröffentlicht Ergebnisse der Phase-II-Studie TERRAIN
Enzalutamid im Vergleich zu Bicalutamid: Signifikante Verlängerung der progressionsfreien Überlebenszeit

Die Ergebnisse der Phase-II-Studie TERRAIN sind in der Online-Ausgabe der Fachzeitschrift Lancet Oncology vom 13. Januar 2016 veröffentlicht worden. Bei Patienten mit metastasiertem kastrationsresistentem Prostatakarzinom bewirkte Enzalutamid im Vergleich zu Bicalutamid eine signifikante Verlängerung der progressionsfreien Überlebenszeit.    Weiter .....


  Mit Schnurrbärten 27.602 Euro für die Männergesundheit

Mit der Spendenaktion „Takeda Movember Challenge“ generierte das Unternehmen 27.602 Euro und unterstützt damit die Movember Foundation, die sich seit 2004 weltweit im Dienst der Männergesundheit engagiert. Die Spenden gehen an ausgewählte Initiativen für Gesundheitsprogramme in den Bereichen Prostata- und Hodenkrebs.    Weiter .....


  Leuprorelin-Implantat bei metastasiertem Prostatakarzinom: Dauerhafte Testosteronsuppression und PSA-Absenkung sowie gute Verträglichkeit in einer Studie unter Praxisbedingungen

Eine Zwischenauswertung der nichtinterventionellen Studie LEAN zeigt, dass die monatlichen oder vierteljährlichen Injektionen von LHRH-Agonisten Leuprorelin bei Patienten mit fortgeschrittenem PCa eine anhaltende Absenkung der Testosteron- und PSA-Spiegel bewirken.    Weiter .....


  Erstmalig in Deutschland: Studie testet kurzzeitige, hochdosierte Strahlung gegen Prostatakrebs

Das Universitätsklinikum Frankfurt führt in Zusammenarbeit mit weiteren Uniklinika und dem Saphir Radiochirurgiezentrum die erste klinische Studie in Deutschland zur hochdosierten Strahlenchirurgie beim Prostatakarzinom durch.    Weiter .....


  Testosteronmangel als Indiz für Gesundheitsprobleme

Ein symptomatischer Hypogonadismus sollte unabhängig davon, ob die Ursache bekannt ist, behandelt werden. Denn ein Testosteronmangel ist ein Indikator für einen reduzierten Allgemeinzustand.    Weiter .....


  DGU-Stellungnahme zu AOK-Klinikvergleich

Die vom AOK Bundesverband veröffentlichten QSR-Daten (Qualitätssicherung mit Routinedaten) zu Prostataoperationen müssen hinsichtlich der methodischen Details, der ausgewerteten Komplikationsarten und der daraus möglichen Schlussfolgerungen jedoch deutlich differenzierter betrachtet werden, um Patienten vor Fehlinterpretationen und falschen Entscheidungen für oder gegen eine Klinik zu bewahren.    Weiter .....


  AOK-Klinikvergleich zu Prostataoperationen: Große Unterschiede bei Komplikationsraten

Vor einer Prostata-Operation stehen die Patienten vor der Wahl eines guten Krankenhauses. Antworten bietet ab sofort der AOK-Krankenhausnavigator, in dem Betroffene schnell und übersichtlich ein geeignetes Krankenhaus finden (www.aok.de/krankenhausnavigator). Die Qualitätsergebnisse auf der Grundlage von QSR („Qualitätssicherung mit Routinedaten“) stehen sowohl für die Radikale Prostatektomie, die Entfernung der Prostata bei Prostatakarzinom, als auch für die operative Behandlung des Benignen Prostatasyndroms, der gutartigen Vergrößerung der Prostata, zur Verfügung.    Weiter .....


  DGU-Kongress 2015: Osteoprotektion beim Prostatakarzinom mit Knochenmetastasen
Überlegene Wirkung von Denosumab gegenüber Zoledronsäure

Beim ossär metastasierten kastrationsresistenten Prostatakarzinom (mCRPC) waren sich Experten einig: Diese Patienten sollten standardmäßig – wie in nationalen und internationalen Leitlinien empfohlen – Denosumab erhalten, auch wenn noch keine Symptome vorhanden sind oder nur einzelne Metastasen vorliegen. Beim hormonsensiblen Prostatakarzinom mit Knochenmetastasen profitieren nach Ansicht der Experten besonders Patienten mit bestimmten Risikofaktoren – beispielsweise schlechtes Ansprechen auf die Androgendeprivation, hohes Risiko für Knochenkomplikationen – von der osteoprotektiven Supportivtherapie mit Denosumab.    Weiter .....


  Medica 2015: FitnessSHIRT für die zuverlässige Leistungsdiagnose

Auf der MEDICA präsentiert das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS das FitnessSHIRT. Mit dem intelligenten Kleidungsstück lassen sich mobil und kontinuierlich unterschiedliche Körpersignale erfassen. Die Besonderheit des alltagstauglichen und waschbaren Oberteils: Textile Elektroden messen Puls und Atemfrequenz gleichzeitig.    Weiter .....


  DGU-Kongress 2015: Neue S3-Leitlinie Nierenzellkarzinom: Sunitinib, Temsirolimus und Axitinib als Standards mit höchster Evidenz empfohlen

Für die zielgerichtete Behandlung des mRCC mit Sunitinib, Temsirolimus und Axitinib liegt eine breite Evidenz vor. In der aktuell veröffentlichten und für Deutschland zugeschnittenen S3-Leitliniesind sind die Substanzen mit höchstem Empfehlungsgrad angegeben und gelten als Standards in der Therapie.    Weiter .....


  DGU-Kongress 2015: Evidenz für Enzalutamid in unterschiedlichen Therapieszenarien wächst weiter

Im Rahmen des 67. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Urologie wurden aktuelle Auswertungen der Studien PREVAIL und TERRAIN vorgestellt. Letztere zeigen für Enzalutamid bei Männern mit metastasiertem kastrationsresistentem Prostatakarzinom einen fast zehnmonatigen Vorteil beim progressionsfreien Überleben im Vergleich zu Bicalutamid    Weiter .....


  DGU-Kongress 2015: Alpha-Strahler bewährt sich im klinischen Alltag bei fortgeschrittenem Prostatakarzinom mit Knochenmetastasen

Die Deutsche Gesellschaft für Urologie hat Dr. med. Tilman Todenhöfer (Tübingen) mit dem Forschungspreis Prostatakarzinom ausgezeichnet. Die von Astellas Pharma gestiftete und mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung wurde in diesem Jahr bereits zum fünften Mal vergeben. Die Verleihung fand am 24. September 2015 im Rahmen der 67. Jahrestagung der DGU in Hamburg statt.    Weiter .....


  XtandiTM ist „das innovativste Produkt“ 2015
Goldene Tablette® geht an Astellas Pharma

Astellas Pharma wurde bereits zum siebten Mal in Folge für die Entwicklung innovativer Medikamente und dessen Engagement um Nachhaltigkeit mit der Goldenen Tablette® 2015 ausgezeichnet. Zudem ehrten die Urologen das Arzneimittel XtandiTM mit dem Award „Das innovativste Produkt“.    Weiter .....


  Endoskopiesystem VISERA 4K UHD mit vier Mal höherer Auflösung

Olympus startet die Vermarktung von VISERA 4K UHD in Europa. Das chirurgische Endoskopiesystem ist zu Beginn des World Congress of Endourology (1.-4. Oktober 2015, London) europaweit erhältlich. Dank 4K-Ultra-HD-Technologie liefert das System Chirurgen besonders scharfe Bilder.    Weiter .....


  DGU-Kongress 2015: Abirateron und niedrig dosierte Kortikoide für mCRPC-Patienten

Kortikoide haben eine Reihe von positiven Effekten, die für Krebspatienten von Nutzen sind. Auch in der Therapie des metastasierten kastrationsresistenten Prostatakarzinoms kommen sie zum Einsatz, beispielsweise Prednison oder Prednisolon in Kombination mit Abirateronacetat.    Weiter .....


  DGU-Kongress 2015: Forschungspreis Prostatakarzinom 2015 verliehen

Die Deutsche Gesellschaft für Urologie hat Dr. med. Tilman Todenhöfer (Tübingen) mit dem Forschungspreis Prostatakarzinom ausgezeichnet. Die von Astellas Pharma gestiftete und mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung wurde in diesem Jahr bereits zum fünften Mal vergeben. Die Verleihung fand am 24. September 2015 im Rahmen der 67. Jahrestagung der DGU in Hamburg statt.    Weiter .....


  Europäischer Krebskongress
Warum Männer schweigen: Weltgrößte Umfrage zu Prostatakrebs-Symptomen erstmals veröffentlicht

Die Auswertung der internationalen Patienten-Befragung zu Prostatakrebs-Symptomen zeigte, dass die Mehrheit der betroffenen Männer mit fortgeschrittenem PCa die entsprechenden Warnsignale nicht kannte oder brachte nicht immer entsprechende Symptome beim Arztbesuch zur Sprache. Die vollständigen internationalen Ergebnisse wurden jetzt im Rahmen des Europäischen Krebskongresses in Wien vorgestellt.    Weiter .....


  DGU-Kongress 2015
Leitlinien zur Diagnostik, Therapie und Metaphylaxe der Urolithiasis

Im Rahmen des 67. DGU-Kongresses vom 23. bis 26. September 2015 in Hamburg wird die neue Leitlinie zur Diagnostik, Therapie und Metaphylaxe der Urolithiasis vorgestellt. Die Druckversion der Neuauflage der S2k-Leitlinie ist während der Jahrestagung am FARCO-PHARMA Stand erhältlich.    Weiter .....


  Testosteron – Biomarker für die Gesundheit des Mannes

Testosteron kann heute als Biomarker der Gesundheit des Mannes angesehen werden. Das Hormon beeinflusst den gesamten Stoffwechsel. Positive Effekte auf das viszerale Körperfett sind gut abgesichert, die Relevanz für Gefäße, Muskelmasse und Knochendichte nachgewiesen. Der Ausgleich eines Defizits kann bei (prä-)diabetischer Stoffwechsellage die Insulinresistenz verbessern.    Weiter .....


  Neue Webseite: „Starke Infos für Jungen“

Männergesundheit beginnt beim Jungen: Ab sofort finden männliche Heranwachsende auch online verständliche Informationen zur körperlichen und emotionalen Entwicklung in der Pubertät, zur Sexualität, über gesundheitsbewusstes Verhalten, typische urologische Erkrankungen oder altersgerechte Impfungen.    Weiter .....


  30 Jahre Fragmin®: Bewährter Partner bei venösen Thromboembolien

Die Anwendungsgebiete zur primären Thromboseprophylaxe umfassen mittlerweile sowohl die peri- und postoperative als auch die internistische Thromboseprophylaxe. 2010 kamen zwei weitere Indikationen für Fragmin® mit dem Wirkstoff Dalteparin-Natrium hinzu: die Therapie akuter tiefer Venenthrombosen und Lungenembolien sowie die Rezidivprophylaxe venöser Thromboembolien bei onkologischen Patienten.    Weiter .....


  Kastrationsresistentes Prostatakarzinom mit symptomatischen Knochenmetastasen
Alphastrahler verlängert das Überleben und erhält die Lebensqualität

Radium-223-dichlorid kann bei PCa-Patienten mit symptomatischen Knochenmetastasen ohne bekannte Viszeralmetastasen das Gesamtüberleben verlängern und die Entwicklung von skelettbezogenen Ereignissen verzögern. Neue Daten einer Phase-III-Studie aus einem internationalen Early-Access-Programm bestätigten die Ergebnisse zur Wirksamkeit und Sicherheit der Zulassungsstudie.    Weiter .....


  Einnässen beim Kind ist selten nur ein Stressproblem

So individuell jedes Kind ist, so unterschiedlich können aber auch die Ursachen für das Einnässen oder die kindliche Inkontinenz sein. Die Verbindung von Blasenentleerungsmuskel, Schließmuskel und der Wahrnehmung der Blasenfüllung spielen dabei eine wichtige Rolle.    Weiter .....


  67. DGU-Kongress in Hamburg: Urologen wollen Psychoonkologie stärken

Viele krebskranke Männer nehmen entsprechende Unterstützungsangebote nicht in Anspruch, obwohl therapeutische Hilfe sinnvoll und notwendig wäre und ihre Lebensqualität deutlich verbessern könnte. Über den Stellenwert der Psychoonkologie in der Urologie diskutieren Experten auf dem 67. DGU-Kongress in Hamburg.    Weiter .....


  G-BA bestätigt erneut beträchtlichen Zusatznutzen für Enzalutamid

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat die Entscheidung zum Zusatznutzen von Xtandi™ für den Einsatz bei erwachsenen Männern mit metastasiertem kastrationsresistenten Prostatakarzinom mit asymptomatischem oder mild symptomatischem Verlauf nach Versagen der Androgenentzugstherapie, bei denen eine Chemotherapie klinisch noch nicht indiziert ist, getroffen. Der Beschluss lautet: Hinweis auf einen beträchtlichen Zusatznutzen.    Weiter .....


  ASCO 2015: Multizenterstudie RECORD-4 bestätigt Everolimus als Standard in der Zweitlinientherapie des mRCC

Studiendaten, die auf dem 51. ASCO vorgestellt wurden, unterstreichen die bedeutende Stellung des mTORC-Inhibitors Everolimus (Afinitor®) in der Zweitlinientherapie bei Patienten mit metastasiertem Nierenzellkarzinom.    Weiter .....


  Blaulichtresektion mit Hexaminolevulinat verbessert Gesamtüberleben bei Blasenkrebspatienten mit radikaler Zystektomie

Die photodynamische Diagnostik mit Hexaminolevulinat verlängert signifikant das Gesamtüberleben bei Blasenkrebspatienten, die sich später einer radikalen Zystektomie unterziehen mussten. Das ist das Ergebnis einer Studie mit 224 Blasenkrebspatienten, die aktuell im World Journal of Urology veröffentlicht wurde.    Weiter .....


  Androgenrezeptorforschung: Astellas Pharma stiftet Research Grant 2015

Der Androgenrezeptor spielt für das Prostatakarzinom eine zentrale Rolle, denn er ist nicht nur für das Fortschreiten der Erkrankung, sondern auch für deren Behandlung von essentieller Bedeutung. Zum Thema Androgenrezeptorforschung stiftet Astellas Pharma einen mit 40.000,00 Euro dotierten Research Grant und ruft Wissenschaftler/innen aus der Klinik und dem Labor auf, ihre wissenschaftliche Projekte, die sich mit Fragen bezüglich des Androgenrezeptors beim Prostatakarzinom beschäftigen, einzureichen.    Weiter .....


  Blasenkrebs – oft ein Zufallsbefund

Harnblasenkrebs ist die zweithäufigste urologische Tumorerkrankung. Der Berufsverband der Deutschen Urologen e.V. macht wiederholt darauf aufmerksam, dass ein Tumor in der Blase zunächst ohne charakteristische Symptome wächst. Ein gesetzliches Früherkennungsprogramm gibt es zurzeit nicht und auch verschiedene Blasenkrebs-Schnelltests, die seit einiger Zeit Schlagzeilen machen, sind noch nicht weit genug entwickelt, um für ein generelles Screening in der Bevölkerung geeignet zu sein. Umso wichtiger sei eine risikoadaptierte Früherkennung für Personen mit einem erhöhten Gefährdungspotenzial.    Weiter .....


  Alexander-von-Lichtenberg-Preis 2015

Seit nunmehr 15 Jahren schreiben die Deutsche Gesellschaft für Urologie, der Berufsverband der Deutschen Urologen und die Takeda Vertrieb GmbH & Co. KG den Alexander-von-Lichtenberg-Preis aus. Der mit 5.000 Euro dotierte originäre Qualitätspreis der ambulanten Urologie ist in Fachkreisen hoch angesehen und steht in der ambulanten Versorgung urologischer Patienten für qualitativ hochwertige, ganzheitliche und wissenschaftlich anspruchsvolle Medizin.    Weiter .....


  Mirabegron (BetmigaTM) in Deutschland zum 1. Juni außer Vertrieb

In den Verhandlungen zwischen dem Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenkassen (GKV-SV) und Astellas Pharma Deutschland konnte keine Einigung für den künftigen Erstattungsbetrag von Mirabegron (Betmiga™) erzielt werden.    Weiter .....


  TURP-Fibel - jetzt zum Download

Für alle interessierten Urologen/Urologinnen und deren Assistenzpersonal, die die TURP erlernen oder bereits praktizieren und ihre Kenntnisse über die physikalisch-technischen Grundlagen vertiefen möchten, bietet FARCO-PHARMA ein kostenloses Download als pdf und als iBook auf der Website www.farco-pharma.de an.    Weiter .....


  2. Androgenrezeptor-Meeting
Uro-onkologische Grundlagenforschung zum 2. Mal in einem interdisziplinären Format diskutiert

Das interdisziplinäre Androgenrezeptor-Meeting fand bereits zum zweiten Mal statt. Ziel dieses Expertentreffens war es, anerkannte Vertreter aus Klinik und Labor an einen Tisch zu bringen, um über die aktuelle uro-onkologische Grundlagenforschung auf dem Gebiet des Androgenrezeptors zu diskutieren.    Weiter .....


  Chronische Obstipation im Alter

Die chronische Obstipation ist in der Allgemeinbevölkerung weit verbreitet und tritt mit steigendem Lebensalter umso häufiger auf.    Weiter .....


  EAU 2015: Überaktive Blase
Bessere Therapietreue unter Mirabegron vs. Anticholinergika

Die aktuellen Real-Life-Daten zur Therapietreue von Patienten mit einer Überaktiven Blase unterstreichen eine deutlich längere Persistenz unter Mirabegron als unter allen anticholinergen Vergleichstherapien.    Weiter .....


  EAU 2015: Erste Ergebnisse der TERRAIN-Studie
Signifikante Verlängerung des progressionsfreien Überlebens durch Enzalutamid vs. Bicalutamid

Die ersten Ergebnisse der TERRAIN-Studie zeigen eine statistisch signifikante Verlängerung des progressionsfreien Überlebens unter Enzalutamid im Vergleich zu Bicalutamid um fast zehn Monate.    Weiter .....


  EAU 2015: mCRPC
Radium-223: Überlebensvorteil und Erhalt der Lebensqualität durch gezielte Behandlung von Knochenmetastasen

Radium-223-dichlorid ist das erste und bisher einzige Radionuklid, das bei PCa-Patienten mit symptomatischen Knochenmetastasen ohne bekannte Viszeralmetastasen das Gesamtüberleben verlängern und die Entwicklung von skelettbezogenen Ereignissen verzögern kann.    Weiter .....


  PREFERE braucht mehr Teilnehmer

Aktuell liegt die Zahl der Studienpatienten, die sich in ihrer Behandlung einer Zufallsauswahl unterwerfen, weit hinter den Erwartungen zurück. DGU-Generalsekretär Prof. Dr. Oliver Hakenberg appelliert an alle Urologen, stärker zur Akzeptanz der Studie beizutragen und Patienten über dieses Studienangebot zu informieren. Bestehende Hemmschwellen könnten durch intensive Information überwunden werden.    Weiter .....


  Entwicklung aus der Schweiz: Persönliches Prostatakrebsrisiko mit Hilfe einer App ermitteln

Die von der Stiftung Prostatakrebsforschung Schweiz entwickelte App zur Unterstützung der Prostatakrebs-Vorsorge, berechnet anhand individueller Daten des Nutzers die Wahrscheinlichkeit von Prostatakrebs.    Weiter .....


  Nierengesundheit: Präventionstipps zum Weltnierentag

Eine eingeschränkte Nierenfunktion kann durch Diabetes mellitus und Bluthochdruck entstehen. Um es gar nicht erst zu Nierenfunktionsstörungen kommen zu lassen, sollten einige einfache Präventionsmaßnahmen ins alltägliche Leben eingebaut werden, sagt Prof. Dr. Oliver Hakenberg anlässlich des Weltnierentages am 12. März 2015. Der Tag soll in der Bevölkerung das Verständnis für den Stellenwert des Organs und seine Funktionen sowie für die Vorbeugung von Schädigungen fördern.    Weiter .....


  OAB: Mirabegron - Die neue Substanz setzt sich durch

Ein dreiviertel Jahr nach der Markteinführung von Mirabegron haben Urologen, Gynäkologen und Allgemeinmediziner Patienten mit einer überaktiven Blase (overactive bladder, OAB) den Wirkstoff bereits 70.000 Mal rezeptiert. Die Patienten profitieren von den geringen Nebenwirkungen im Vergleich zur bisherigen Standardtherapie und internationale Leitlinien empfehlen die neue Therapie.    Weiter .....


  Oncoforum Urology: Praxisrelevante Erkenntnisse für Uro-Onkologen

Bereits zum siebten Mal präsentiert Astellas Pharma in 2015 die Veranstaltungsreihe "Oncoforum Urology". Aufgrund des großen Erfolges in den vergangenen Jahren werden die Fortbildungen auch in diesem Jahr in sechs Städten angeboten: Die Auftaktveranstaltung findet am 05. September 2015 in Berlin statt, gefolgt von Oncoforen in Stuttgart am 10. Oktober 2015 sowie erstmals in Nürnberg am 24. Oktober 2015, in Köln am 14. November 2015 und in Dresden und Frankfurt parallel am 21. November.    Weiter .....


  Metastasiertes Prostatakarzinom: Dem Leben Jahre geben, aber auch Qualität

Die Androgendeprivation (ADT) ist nach wie vor der Therapiestandard bei Patienten mit einem metastasierten Prostatakarzinom. Im Rahmen einer CME-zertifizierten Fortbildungsveranstaltung der Firma Hexal konnten Urologen mit Experten darüber diskutieren, wie sich die Therapie weiter optimieren lässt. Neben der Behandlung des Prostatakarzinoms wurden auch weitere Themen wie die erektile Dysfunktion diskutiert.    Weiter .....


  Stiftung Männergesundheit kooperiert mit TV-Wartezimmer®

Um die Weitere gesundheitlichen Aufklärung im Bereich Männergesundheit zu verbreiten, kooperiert nun die Stiftung Männergesundheit mit TV-Wartezimmer®. Geplant sind gemeinsam produzierte Gesundheitstipps für Männer aus allen Themengebieten, z.B. Ernährung, Prostatakrebs, Depressionen etc., die im TV-Wartezimmer®-Programm gezeigt werden.    Weiter .....


  Neu im bene-Sortiment: cyst-u-ron

Die gebrauchsfertige Lösung cyst-u-ron hilft Patienten, die unter Interstitieller Cystitis leiden. Das Präparat mit dem bewährten Wirkstoff Natrium-Pentosanpolysulfat hat sich als Therapieoption bei der chronischen Blasenerkrankung bereits nachhaltig bewährt.    Weiter .....


  mCRPC:
Radium-223 bei Knochenmetastasen: Stellenwert im klinischen Alltag bestätigt

Die bisherigen Erfahrungen bestätigen die gute Wirksamkeit des Radium-223-dichlorids in der Therapie des mCRPC. Mit dem Radionuklid lassen sich Knochenschmerzen und die vom Tumor ausgehenden Symptome reduzieren, und die Patienten haben einen klinisch signifikanten Überlebensvorteil.    Weiter .....


  Oncoforum Urology: Kompakter Forschungsüberblick für Uro-Onkologen

Bereits zum sechsten Mal konnte Astellas Pharma in diesem Jahr die Fortbildungsreihe ‚Oncoforum Urology‘ erfolgreich abschließen. Aufgrund des großen Interesses in den vergangenen Jahren fand das Oncoforum erstmals in gleich sechs Städten statt.    Weiter .....


  Aktualisierte Leitlinie zur Therapie des BPS: Tadalafil mit Empfehlungsgrad A

Eine der wesentlichen Neuerungen: Die Wirkstoffgruppe der PDE5-Inhibitoren wurde als Therapieoption bei BPS aufgenommen. Mit dem Empfehlungsgrad A für die PDE5-Hemmer wurde ihrer Wirksamkeit, die durch eine umfangreiche Studienlage dokumentiert ist, Rechnung getragen. Von allen in Deutschland verfügbaren PDE5-Inhibitoren ist nur Tadalafil (Cialis®) 5 mg täglich zur Therapie von Männern mit BPS zugelassen. In dieser Indikation wird Tadalafil 5 mg täglich seit Mitte dieses Jahres zudem durch die gesetzliche Krankenversicherung erstattet.    Weiter .....


  Enzalutamid jetzt auch zugelassen zur Therapie des fortgeschrittenen Prostatakarzinoms bei Chemotherapie-naiven Männern

Die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) hat am 02. Dezember 2014 die Zulassung für Xtandi™ (Enzalutamid) erweitert: Der Androgenrezeptor-Signalweginhibitor kann jetzt auch zur Behandlung von erwachsenen Männern mit einem metastasierten kastrationsresistenten Prostatakarzinom (mCRPC) eingesetzt werden, bei denen eine Chemotherapie noch nicht angezeigt ist. Darüber hinaus ist Xtandi™ seit 2013 indiziert bei Männern mit einem mCRPC, bei denen die Erkrankung während oder nach einer Chemotherapie mit Docetaxel fortschreitet.    Weiter .....


  Virtuelle Biobank für Prostatakrebs online

Das Deutsche Prostatakarzinom Konsortium (DPKK) und das Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie IZI haben gemeinsam eine virtuelle Biobank für Gewebeproben und weitere Biomaterialien von Prostatakrebspatienten entwickelt. Damit können Mediziner und Wissenschaftler des DPKK ab sofort die Daten und Proben der Patienten in den angeschlossenen Kliniken online auffinden und gemeinsam für Forschungszwecke nutzen.    Weiter .....


  Prostatakrebs: Molekularer Nachweis von Lymphknotenmetastasen

Der Nachweis von Lymphknotenmetastasen bei einem Prostatakarzinom ist zum Zeitpunkt der operativen Entfernung der Prostata ein wesentlicher Risikofaktor für ein Wiederauftreten der Erkrankung. Mit der Entwicklung eines molekularen Nachweises selbst einzelner Prostatakarzinomzellen in Lymphknoten hat eine Forschungsgruppe die Ausdehnung von Lymphknotenmetastasen zum Operationszeitpunkt erfasst. Zukünftige Untersuchungen richten sich nun auf die Vorhersage des Krankheitsverlaufs anhand der molekularen Lymphknotenuntersuchung.    Weiter .....


  Neues zum Melanom, Nierenzellkarzinom und Pankreaskarzinom: Innovative Anti-Tumortherapien in Forschung und Anwendung

Für Patienten über 65 Jahre, die an einem fortgeschrittenen Nierenzellkarzinom erkrankt sind, liefert eine nachträgliche, exploratorische Hypothesen generierende Subgruppenanalyse (ohne Korrektur für multiples Testen) Hinweise darauf, dass sie einen Vorteil von der Therapiesequenz Sorafenib gefolgt von Sunitinib haben.    Weiter .....


  OAB: Zusatznutzen für Mirabegron unbestätigt

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat dem Wirkstoff Mirabegron (BetmigaTM) die Anerkennung eines Zusatznutzens bei der Behandlung der Überaktiven Blase verwehrt, obwohl das IQWiG in seinem Gutachten Mirabegron einen positiven Effekt zum Endpunkt Mundtrockenheit bescheinigt hat.    Weiter .....


  Der Prolaris Test kann für alle Männer mit lokalbegrenztem Prostatakarzinom eingesetzt werden

Myriad Genetics gibt bekannt, dass der Prolaris-Test in die Onkologischen Praxis-Leitlinien des National Comprehensive Cancer Network (NCCN Guidelines) für alle Männer mit lokalbegrenztem Prostatakrebs unabhängig von deren Risikogruppe, aufgenommen wurde. Die Behandlungsempfehlungen der NCCN Leitlinien stellen sicher, dass Patienten diejenige Behandlung und Diagnostik erhalten, welche den klinischen Erkrankungsverlauf verbessern kann.    Weiter .....


  DGU-Kongress 2014:
Ejaculatio praecox und Erektile Dysfunktion eine Herausforderung im Praxisalltag

Sexuelle Funktionsstörungen wie ED und Ejaculatio praecox sind in der klinischen Praxis ein schwieriges Thema, das oft mit Schamgefühl und hohen Hemmschwellen verbunden ist. Welche Herausforderungen sich beim Thema „Sexualmedizin in der Praxis“ ergeben und welche wirksamen Therapieoptionen zur Verfügung stehen, diskutierten die Teilnehmer des Symposiums der Berlin-Chemie AG auf dem 66. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Urologie (DGU).    Weiter .....


  Immuntherapie als Therapie-Alternative bei Prostatakrebs

Ein bakterieller Giftstoff, der in Prostatakrebszellen eingeschleust wird und diese von innen zerstört - dieses Therapiekonzept wird derzeit von Wissenschaftlern der Urologischen Klinik des Universitätsklinikums Freiburg entwickelt. Insbesondere sollen damit zukünftig Patienten mit einem Prostatatumor im fortgeschrittenen Stadium behandelt werden.    Weiter .....


  ESMO 2014: Klinische Daten zum Prostatakrebstest Oncotype DX

Auf dem diesjährigen ESMO stellte Genomic Health die zweite erfolgreiche klinische Validierungsstudie zum Oncotype DX Prostatakrebstest vor: Der durch den Test ermittelte Genomic Prostate Score (GPS) gibt bereits bei der Diagnose Aufschluss über die Aggressivität der Krebserkrankung. So erhalten Patienten mit geringem Risiko für ein Fortschreiten der Krankheit die Möglichkeit, invasive Behandlungen wie die radikale Prostatektomie oder Bestrahlung zu vermeiden.    Weiter .....


  DGU-Kongress 2014:
Forschungspreis Prostatakarzinom 2014 verliehen

Der „Forschungspreis Prostatakarzinom" wurde in diesem Jahr an Dr. med. Laila Schneidewind (Greifswald) vergeben. Die Verleihung des von Astellas Pharma gestifteten und mit 10.000 Euro dotierten Preises fand am 03. Oktober 2014 im Rahmen der 66. Jahrestagung der DGU in Düsseldorf statt.    Weiter .....


  DGU-Kongress 2014
Aktualisierung der S3-Leitlinie PCa: Empfehlung für Abirateron in der Erstlinientherapie des mCRPC

Auf dem diesjährigen Kongress der Deutschen Gesellschaft für Urologie wurde die aktuelle Version der S3-Leitlinie zur Diagnostik und Therapie des Prostatakarzinoms vorgestellt. Zu den empfohlenen Erstlinienoptionen bei nicht oder mild symptomatischen Patienten mit metastasiertem, kastrationsresistentem Prostatakarzinom gehört auch Abirateronacetat    Weiter .....


  Zuverlässige Vitamin C-Entstörung bei Combur-Test Urinteststreifen

Urinteststreifen können einen ersten Hinweis auf verschiedene Erkrankungen des Urogenitaltraktes, der Niere und der Leber geben. Bereits seit 50 Jahren gibt des Combur-Test Urinteststreifen von Roche. Heute zeichnen sich die Urinteststreifen durch eine weitgehende Vitamin C-Entstörung aus.    Weiter .....


  DGA-Jahrestagung 2014
Isabel Wagner erhält den Forschungspreis der Deutschen Gesellschaft für Andrologie (DGA)

Das Forschungsstipendium der Deutschen Gesellschaft für Andrologie erhält in diesem Jahr Frau Dr. Isabel Wagner vom Uniklinikum Leipzig. Sie wurde ausgezeichntet für Ihre Forschungsarbeiten zur Beeinflussung der Furchtbarkeit durch Adipositas. Die Verleihung fand anlässlich der 26. Jahrestagung der Gesellschaft in Gießen statt.    Weiter .....


  Antibakteriell wirksame Senföle verursachen keine Resistenzen

Um den Antibiotikaresistenzen entgegenzuwirken, ist es sinnvoll, bei der Therapie von unkomplizierten Harnwegs- und Atemwegsinfektionen wirksame pflanzliche Präparate einzusetzen. Ergebnisse einer Studie aus den USA zeigen, dass Pflanzenstoffe wie Isothiocyanate eine gute antibakterielle Wirksamkeit gegenüber grampositiven und gramnegativen Bakterien besitzen und die behandelten Bakterien keine Resistenzen gegen die Senföle entwickelten.    Weiter .....


  Patientenfilme speziell für Männer

Je früher eine Erkrankung erkannt werden kann, desto größer sind die Heilungschancen. Eine entsprechende Information für Patienten geben vier neue TV-Wartezimmer-Filme, die sich speziell an Männer richten.    Weiter .....


  Väter auf die Geburt vorbereiten

Eine neue Broschüre der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) möchte Ärztinnen und Ärzte, Hebammen und andere Geburtsvorbereiterinnen und Geburtsvorbereiter dazu anregen, mit werdenden Vätern stärker ins Gespräch zu kommen und sie noch besser auf die Geburt vorzubereiten.    Weiter .....


  Nierenzellkarzinom: Neue App für Ärzte und Patienten

Die innovative Afinitor®-App bietet Ärzten in Klinik und Praxis einen schnellen Zugriff auf aktuelle und praxisrelevante Themen.    Weiter .....


  Denosumab: Neue Therapieoption für Männer mit Osteoporose

Für die Behandlung von Männern mit verminderter Knochendichte und erhöhtem Frakturrisiko gibt es jetzt mit Denosumab eine neue Therapieoption.    Weiter .....


  Mirabegron: Neue Therapieoption bei OAB

Ab 1. Juni 2014 steht mit Mirabegron eine neue Therapieoption für OAB-Patienten zur Verfügung. Die Substanz, ein Beta-3-Rezeptor-Agonist, ist eine effektive Alternative zu Anticholinergika, ohne selbst belastende anticholinerge Nebenwirkungen wie Mundtrockenheit zu verursachen.    Weiter .....


  Sexuelle Funktionsstörungen als Herausforderung im Praxisalltag

Sexuelle Störungen betreffen beide Partner gleichermaßen und belasten somit viele Ehen und Partnerschaften erheblich. Unsicherheit, Nervosität und Frustration über die sexuelle Unzufriedenheit setzen der Beziehung zu und verstärken zusätzlich die Probleme.    Weiter .....


  Bayer und Orion Corporation entwickeln und vermarkten neue Behandlungsoption bei Prostatakrebs

Bayer und das finnische Pharmaunternehmen Orion Corporation vereinbarten die globale Entwicklung und Vermarktung des Androgenrezeptorhemmers ODM-201. Dieser neuartige als Tablette einzunehmende Hemmstoff des Androgenrezeptors befindet sich in der klinischen Entwicklung. Noch in diesem Jahr soll eine gemeinsame klinische Phase-III-Studie, zur Prüfung der Wirksamkeit und Verträglichkeit von ODM-201 bei Patienten mit kastrationsresistentem Prostatakarzinom initiiert werden.    Weiter .....


  Testosteron-Gel jetzt im Vertrieb von DR. KADE/BESINS

Ab 1. Juni 2014 wird Testogel® vom Berliner Unternehmen DR. KADE/BESINS Pharma vertrieben. Das Hormonpräparat zur Testosteron-Substitution, entwickelt von BESINS Healthcare, war seit 2003 durch den Lizenznehmer Bayer AG/Jenapharm vermarktet worden. Mit Ablauf der Lizenz kehrt Testogel® jetzt zu seinen Wurzeln zurück. DR. KADE/BESINS, die strategische Partnerschaft von DR. KADE Pharma und BESINS Healthcare, übernimmt ab Juni den Vertrieb des weltweit meistverkauften Testosteron-Gels Testogel® (international auch Androgel®).    Weiter .....


  60 Jahre Berufsverband der Deutschen Urologen e.V.

Der Berufsverband der Deutschen Urologen e.V. (BDU) wurde am 29. Mai 1954 unter dem Namen „Berufsverband der deutschen Fachärzte für Urologie e.V.“ in Bad Wildungen auf Initiative der wissenschaftlich orientierten Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU) gegründet, um standespolitische Fragen und wirtschaftliche Interessen der Urologen gegenüber den Körperschaften, der Selbstverwaltung und der Politik zu vertreten. Diese Zielsetzung verfolgt der BDU bis heute.    Weiter .....


  Testogel®: Vertriebswechsel zum 1. Juni 2014

Zum 1. Juni 2014 überträgt Jenapharm GmbH und Co. KG den Vertrieb von Testogel an die Firma Dr. Kade Pharmazeutische Fabrik GmbH.    Weiter .....


  EAU 2014
Nicht muskelinvasives Harnblasenkarzinom: Photodynamische Diagnostik sollte Standard werden

Die photodynamische Diagnostik unter Verwendung von Hexaminolevulinat ist bei der zeitgemäßen Diagnostik und Verlaufskontrolle von nicht muskelinvasiven Harnblasenkarzinomen unentbehrlich. Eine Analyse aktueller Übersichtsarbeiten beweist, dass fluoreszenzgestützte Zystoskopie nicht nur die Detektion und damit Resektion von NMIBC erleichtert, sondern auch das Rezidivrisiko verringert.    Weiter .....


  Neue Ultraschallsysteme
Hitachi Medical Systems bringt ARIETTA mit zwei neuen Ultraschallsystemen, ARIETTA 70 und ARIETTA 60 auf den Markt

Auf dem diesjährigen Kongress der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin DGIM in Wiesbaden, brachte Hitachi die neue Marke ARIETTA auf den Markt und stellte zwei neue Ultraschallsysteme, ARIETTA 70 und ARIETTA 60 vor.    Weiter .....


  Fortbildungsreihe
Oncoforum Urology: Praxisrelevante Erkenntnisse für Uro-Onkologen

Bereits zum sechsten Mal präsentiert Astellas Pharma die Fortbildungsreihe ‚Oncoforum Urology‘. Die Auftaktveranstaltung findet am 30. August 2014 in Berlin statt, gefolgt von Oncoforen in Hannover, Köln, Stuttgart, Dresden und Frankfurt.    Weiter .....


  CRPC:
EAU-Leitlinien-Empfehlungsgrad A für Radium-223-dichlorid

Die Europäische Gesellschaft für Urologie hat das Radium-223-dichlorid mit dem höchsten Empfehlungsgrad A in ihre Leitlinien zur Therapie des CRPC aufgenommen. Demnach wird das Radiopharmazeutikum wegen des Nutzens bezüglich des Gesamtüberlebens, der Lebensqualität und der Schmerzreduktion empfohlen. Radium-223-dichlorid ist für Erwachsene mit kastrationsresistentem Prostatakarzinom, symptomatischen Knochenmetastasen ohne bekannte viszerale Metastasen zugelassen.    Weiter .....


  EAU 2014
Medikamentöse Therapie des BPS früh beginnen

Die Ergebnisse der CONDUCT-Studie weisen daraufhin, dass Männer mit moderaten Symptomen eines benignen Prostatasyndroms und vergrößerter Prostata von der Behandlung mit der Kombinationstherapie Tamsulosin plus Dutasterid profitieren.    Weiter .....


  Schnell und präzise messbar: Wie sprechen Tumorzellen auf Krebsmittel an?

Mit einem neuen Messgerät können Wissenschaftler der Chirurgischen Universitätsklinik Heidelberg jetzt schneller und genauer ermitteln, wie Krebszellen oder ganze Tumoren im Laborversuch auf neue Wirkstoffe ansprechen    Weiter .....


  Weltweit größte Datenbank für Prostatakrebs liefert Fakten für beste Therapien und individuelle Operationsmethoden

Mit der weltweit größten Datenbank zu Heilungsraten und Lebensqualität seiner an Prostatakrebs erkrankten Patienten erzielt die Martini-Klinik am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) beste Behandlungsergebnisse.    Weiter .....


  mCRPC:
Bayer startet Phase-III-Studie mit Radium-223-dichlorid in Kombination mit Abirateronacetat

Bayer HealthCare hat mit der Patientenrekrutierung für eine neue Phase-III-Studie mit Radium-223-dichlorid (Radium-223, Xofigo®) begonnen. Die Studie untersucht Radium-223 in Kombination mit Abirateron-acetat und Prednison/Prednisolon zur Behandlung von nicht vorbehandelten Patienten mit metastasiertem kastrationsresistentem Prostatakrebs (mCRPC). Die Studie soll die Wirkung dieser Kombinationstherapie auf die Überlebenszeit ohne symptomatische skelettbezogene Ereignisse untersuchen.    Weiter .....


  Prostatakrebs: Neue Technik erspart überflüssige Gewebeproben

Die computergestützte Ultraschallanalyse ANNA/C-TRUS kann Männern mit Verdacht auf Prostatakrebs viele schmerzhafte Gewebeentnahmen aus der Prostata ersparen. Das in Deutschland entwickelte System findet zunehmend auch im Ausland Beachtung: So werten Urologen hierzulande digitale Ultraschallbilddaten von Kollegen aus China aus.    Weiter .....


  Astellas Pharma beantragt Zulassungserweiterung für Enzalutamid

Astellas Pharma hat bei der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) den Antrag auf Zulassungserweiterung für XtandiTM Kapseln (Enzalutamid) zur Behandlung des metastasierten kastrationsresistenten Prostatakarzinoms bei erwachsenen Männern mit asymptomatischem oder mild symptomatischem Verlauf der Erkrankung nach Versagen der Androgenentzugstherapie, bei denen eine Chemotherapie noch nicht klinisch indiziert ist, eingereicht.    Weiter .....


  Androgenrezeptor-Meeting
Uro-onkologische Grundlagenforschung in einem interdisziplinären Format diskutiert

Das interdisziplinäre Androgenrezeptor-Meeting fand zum ersten Mal in Ulm statt. Ziel dieses Expertentreffens war anerkannte Vertreter aus Klinik und Labor an einen Tisch zu bringen, um über uro-onkologische Grundlagenforschung auf dem Gebiet des Androgenrezeptors zu diskutieren. Der Androgenrezeptor spielt bei Prostatakarzinom eine zentrale Rolle, denn er ist nicht nur für das Fortschreiten der Erkrankung, sondern auch für deren Behandlung von essentieller Bedeutung.    Weiter .....


  31. Deutscher Krebskongress 2014
mCRPC: Die Chemotherapie mit Cabazitaxel muss rechtzeitig eingesetzt werden

Das metastasierte kastrationsresistente Prostatakarzinom (mCRPC) ist ein Chemotherapie-sensibler Tumor. Die Chemotherapie ist daher ein unverzichtbarer Therapiebaustein. Die längste Überlebenszeit erreichen Patienten, die im Rahmen ihrer Behandlung alle verfügbaren Therapieoptionen inkl. Chemotherapie erhalten.    Weiter .....


  31. Deutscher Krebskongress 2014
Sorafenib – bewährter Wirkstoff mit wachsender Bedeutung

Die 2006 erfolgte Einführung von Sorafenib zur Behandlung von Patienten mit fortgeschrittenem Nierenzellkarzinom hat zu einer deutlichen Verbesserung der Behandlungsergebnisse geführt. Ein Jahr später wurde der Multikinase-Inhibitor auch zur Behandlung des Leberzellkarzinoms zugelassen, wo er bis heute die einzige systemische Therapieoption ist. Die Entwicklung von Sorafenib ist damit jedoch keineswegs abgeschlossen. Dies gilt sowohl für die bisherigen Indikationen als auch für das lokal fortgeschrittene oder metastasierte differenzierte Schilddrüsenkarzinom. Hier ist die Zulassung in Europa bereits beantragt.    Weiter .....


  „Urologische Winter-Akademie in Hamburg“:
Neue Therapieoptionen in Urologie und Uro-Onkologie

Im Februar 2014 trafen sich in Hamburg rund 100 Urologen aus Praxis und Klinik aus ganz Deutschland zur erstmalig stattfindenden Urologischen Winter-Akademie. Operationsworkshops und Aktuelles aus Urologie und Uro-Onkologie waren die Schwerpunkte der Fortbildungsveranstaltung. Die Winter-Akademie ist mit 13 CME-Fortbildungspunkten, die Hospitationen zusätzlich mit 8 CME Punkten der Landesärztekammer Hamburg zertifiziert.    Weiter .....


  Mit einem Ultrakurzpulslaser Krebszellen aufspüren

An der Uni-Jena wird an einer Methode geforscht, die es erlaubt, Krebszellen mithilfe von Röntgenmikroskopie schnell und unkompliziert zu erkennen.    Weiter .....


  Frühe Nutzenbewertung von Enzalutamid: G-BA sieht beträchtlichen Zusatznutzen für die gesamte Patientenpopulation

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat einen beträchtlichen Zusatznutzen von Enzalutamid zur Behandlung von Patienten mit metastasiertem kastrationsresistentem Prostatakarzinom (mCRPC) nach einer vorherigen Docetaxel-basierten Chemotherapie zugesprochen. Die Entscheidung basiert auf Daten der Zulassungsstudie AFFIRM.    Weiter .....


  Neue Therapieoption bei männlichem Hypogonadismus: Testosteron-Lösung zur Anwendung in der Achselhöhle

Hypogonadalen Männern steht seit kurzem die erste Testosteron-Lösung zur Anwendung im Bereich der Achselhöhlen. Diese neue Anwendungsform ermöglicht den betroffenen Männern ein praktisches Auftragen des Hormons (Axiron) auf eine vergleichsweise kleine Körperoberfläche. Damit sinkt das Risiko einer Übertragung des Testosterons durch Körperkontakt auf andere Personen.    Weiter .....


  PREFERE: Urologen appellieren zur Teilnahme an Prostatakrebs-Studie

Für die Prostatakrebs-Studie werden mehr als 7000 Studienteilnehmer benötigt. Ohne die Beteiligung möglichst vieler niedergelassener Urologinnen und Urologen, die ihre Patienten über die Studie informieren, ist das jedoch nicht möglich. Aus dem Grund appellieren DGU-Generalsekretär Prof. Dr. Oliver Hakenberg und BDU-Präsident Dr. Axel Schroeder noch einmal an alle Urologen, sich an der Studie zu beteiligen.    Weiter .....


  Neue Studiendaten: Auch ältere gebrechliche Patienten mit überaktiver Blase profitieren von Fesoterodin

Die Ergebnisse einer aktuellen randomisierten und placebokontrollierten Studie zeigen, dass auch ältere, gebrechliche ÜAB-Patienten von dem Antimuskarinikum Fesoterodin profitieren.    Weiter .....


  Hypogonadismus: Testosteronmangel als Gesundheitsrisikofaktor

Erniedrigte Testosteronspiegel sind ein Marker für einen schlechten Gesundheitszustand. Ein nachweislicher Testosteronmangel geht einher mit einer erhöhten kardiovaskulären Morbidität und Mortalität.    Weiter .....


  „Laseranwendungen in der Proktologie“ - biolitec® veranstaltet Workshops in Spanien

FiLaC®(Fistula-tract Laser Closure): Schonende Beseitigung und Kollabierung des Fistelganges – LHP®(Laserhämorrhoidoplastie): Schmerzarme und ambulante Behandlung von Hämorrhoiden mittels Laserverödung – Weitere Informationen zu den innovativen Lasertherapien FiLaC® und LHP® auf www.biolitec.de    Weiter .....


  25. Kongress der Deutschen Kontinenz Gesellschaft
Interdisziplinäre OAB-Therapie im Fokus

Dank besserer Diagnoseverfahren und moderner Wirkstoffe lässt sich die OAB heute besser denn je therapieren. Moderne Anticholinergika dämpfen die überaktive Blasenmuskulatur und wirken effektiv auf den Harndrang und seine Begleitsymptome. Auf dem Astellas-Symposium wurden aktuelle Erkenntnisse in Bezug auf die schnelle Diagnose und erfolgreiche Therapie der OAB vorgestellt.    Weiter .....


  EU-Zulassung für Radium-223-dichlorid (Xofigo®)

Marktzulassung für Xofigo® (Radium-223-dichlorid) als Injektionslösung für die Behandlung von Erwachsenen mit kastrationsresistentem Prostatakarzinom, symptomatischen Knochenmetastasen ohne bekannte viszerale Metastasen. Die Zulassung basiert auf Daten der Phase-III-ALSYMPCA (ALpharadin in SYMptomatic Prostate CAncer)-Studie.    Weiter .....


  DGU: Auszeichnung für das Projekt „Urologen im Nationalsozialismus“

In dem DGU-Forschungsprojekt „Urologen im Nationalsozialismus. Zwischen Anpassung und Vertreibung“ haben Medizinhistoriker und Urologen neu aufgefundene Dokumente zur Verstrickung deutscher Urologen in das NS-System. Das Projekt wurde jetzt mit dem Forschungspreis „Rolle der Ärzteschaft in der Zeit des Nationalsozialismus“ gewürdigt.    Weiter .....


  Deutsche Urologen helfen im Hamlin Fistula Hospital

Geburtsveletzte Frauen in Äthiopien, die aufgrund von Fisteln an starker Inkontinenz leiden, sind auf Hilfe angewiesen. Ein deutscher Urologe konnte nun vor Ort die dringendsten Fälle operieren und die Kollegen an der Klinik in Addis Abeba weiterbilden.    Weiter .....


  DGU 2013: Alexander-von-Lichtenberg-Preis
Preis für innovative Praxiskonzepte in der Urologie

Zwei Praxis-Klinik-Kooperationen aus Lübeck und Neunkirchen erhielten dieses Jahr den Alexander-von Lichtenberg- Preis für innovative Praxiskonzepte in der Urologie.    Weiter .....


  DGU 2013:
Benefizlauf für den Verein "Ärzte für Afrika"

Takeda unterstützte den diesjährigen Dresdener Benefizlauf der Deutschen Gesellschaft für Urologie und überwies eine hohe Summe an den Verein „Ärzte für Afrika“    Weiter .....


  DGU 2013:
Medikamentöses Arsenal für differenzierte BPS-Therapie verfügbar

auf einem GSK-Symposium anlässlich der 65. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Urologie (DGU) wurde die Diskrepanz zwischen den Leitlinienempfehlungen und der medikamentösen Versorgungsrealität von Patienten mit einem benigen Prostatasyndrom (BPS) aufgezeigt.
   Weiter .....


  mCRPC
PREVAIL-Studie: Enzalutamid erreicht signifikante Vorteile bei chemotherapie-naiven Patienten

Phase-3-Studie PREVAIL zeige bei chemotherapie-naiven Patienten mit mCRPC, deren Erkrankung trotz Androgendeprivationstherapie fortschreitet, signifikante Vorteile für Enzalutamid im Vergleich zu Placebo bei Gesamt- und radiographisch progressionsfreiem Überleben.
   Weiter .....


  Testosteronmangel und das metabolische Syndrom

Der Ausgleich eines gesicherten Androgenmangels kann verschiedene metabolische Risikofaktoren positiv beeinflussen.
   Weiter .....


  ‚Oncoforum Urology‘ von Astellas Pharma erfolgreich

Die Fortbildungsreihe "Onkoforum Urology" verfolgt das Ziel, praxisrelevante Erkenntnisse internationaler urologischer und onkologischer Kongresse auszuwerten und den teilnehmenden Uro-Onkologen in kompakter Form zu präsentieren.
   Weiter .....


  DGHO 2013
Beobachtungsstudie CHANGE bestätigt Everolimus als eine Standardtherapie in der Zweitlinie beim mRCC

Die auf dem DGHO-Kongress präsentierten Endergebnisse der NIS CHANGE zeigen im Praxisalltag die Wirksamkeit von Everolimus in der Zweitlinie. Patienten mit mRCC erreichten unter Everolimus eine mediane Zeit bis zur Tumorprogression von 7,1 Monaten sowie ein medianes progressionsfreies Überleben von 6,9 Monaten.
   Weiter .....


  Astellas European Foundation vergibt erstmals Uro-Onkologie Forschungspreis

Der erste „Uro-Oncology Grant“ geht an Dr. Celia Gomes und ihr Forschungsteam von der portugiesischen Universität Coimbra.
   Weiter .....


  Stoßwellen bieten neue Hoffnung bei Potenzstörungen

Am Universitätsklinikum Frankfurt wird eine klinische Studie durchgeführt, in der eine Stoßwellentherapie zur Behandlung von Potenzstörungen getestet wird. Für das vielversprechende Verfahren werden noch Probanden gesucht.
   Weiter .....


  Stiftungsprofessur im Bereich Urologische Onkologie am Universitätsklinikum Aachen geht an PD Dr. David Pfister

Am 4. Oktober 2013 erhielt Privatdozent Dr. David Pfister den Ruf auf die neue Stiftungsprofessur in der Urologischen Klinik unter der Direktion von Prof. Dr. Axel Heidenreich. Pfister ist derzeit stellvertretender Klinikdirektor der Klinik und Poliklinik für Urologie des Universitätsklinikums der RWTH Aachen.
   Weiter .....


  Empfehlung für die Zulassung von Radium-223-dichlorid zur Behandlung von Patienten mit kastrationsresistentem Prostatakarzinom und Knochenmetastasen in der Europäischen Union

Die CHMP-Empfehlung basiert auf der pivotalen Phase-III-Studie ALSYMPCA. Die Entscheidung der Europäischen Kommission zur Zulassung wird im 4. Quartal 2013 erwartet. Die US-amerikanische Gesundheitsbehörde FDA hat Radium-223 (Xofigo®) bereits im Mai dieses Jahres zugelassen.
   Weiter .....


  Deutsche Prostatakrebs-Studie erfolgreich gestartet
PREFERE-Studie nimmt bundesweit Patienten auf

Mehr als 60 Krankenhäuser bundesweit beteiligen sich bereits als Studienzentren an der Deutschen Prostatakrebs-Studie PREFERE. Weitere Kliniken arbeiten an der Vorbereitung der Teilnahme und werden in den nächsten Wochen hinzukommen.
   Weiter .....


  Neuauflage: „Anfängeroperationen in der Urologie – Schritt für Schritt“

Das Buch „Anfängeroperationen in der Urologie – Schritt für Schritt“ der Autoren Walz/Necknig/Hohenfellner erscheint im September 2013 in einer überarbeiteten Neuauflage.
   Weiter .....


  Weltweit höchste Auszeichnung für Prof. Richard Hautmann

Harnblasenersatz aus Darmgewebe und Erhalt der Erektionsfähigkeit
Auf dem Weltkongress in Vancouver hat Prof. Hautmann den Preis der Internationalen Urologischen Gesellschaft (SIU, Société Internationale d’Urologie) für sein Lebenswerk erhalten. Der Urologe entwickelte ein OP-Verfahren, bei dem er eine erkrankte Harnblase entfernte und durch eine aus Dünndarm genähte „Neoblase“ ersetzte – heute ein Standardverfahren in den OP-Sälen der Welt.
   Weiter .....


  Kastrationsresistenter Prostatakarzinom
Ergebnisse der Phase-III-Studie ALSYMPCA mit Radium-223-Dichlorid von Bayer im New England Journal of Medicine veröffentlicht

Die Studie untersuchte die Wirksamkeit und Sicherheit von Radium-223 bei Patienten mit kastrationsresistentem Prostatakarzinom (CRPC) und symptomatischen Knochenmetastasen
   Weiter .....


  Stellungnahme der DGU und BDU zur PSA-Diskussion

Bitte lesen Sie die gemeinsame Stellungnahme der Präsidenten von DGU und BDU sowie des BPS zur aktuellen PSA-Diskussion, insbesondere zur Berichterstattung in der ARD-Sendung Kontraste vom 16. Mai 2013.
   Weiter .....


 
Innovationen optimieren Therapien bei hepatozellulärem Karzinom, Meningeosis neoplastica und Weichteilsarkom
Die therapeutischen Möglichkeiten bei Krebserkrankungen sind in den letzten Jahren wesentlich erweitert worden. Heute profitieren auch Patienten von einer Behandlung, deren Erkrankung noch vor einigen Jahren kaum therapierbar war.    Weiter .....


  Bei ED auch an Testosteronmangel denken

Non-Responder auf PDE5-Hemmer sprechen bei Kombination mit Testosteron an, wenn bei ihnen ein echtes Testosteron-Defizit besteht. Je niedriger der Basiswert, desto überzeugender war der Effekt in einer Studie mit 1%igem Testosteron-Gel.
   Weiter .....


 
Pazopanib erhält Marktzulassung ohne Auflagen

Mit der Entscheidung vom 1. Juli 2013 überführte die europäische Kommission die Zulassung unter Auflagen von Pazopanib in eine "normale" Zulassung (d.h. ohne Auflagen). Grund war die Vorlage der COMPARZ-Studiendaten. Der CHMP hatte die Studiendaten positiv bewertet und daraufhin die Auflagen als erfüllt beurteilt.
   Weiter .....


 
Zulassung für Enzalutamid: Neue Therapieoption bei metastasiertem kastrationsresistentem Prostatakarzinom

Die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) hat am 24. Juni 2013 Enzalutamid unter dem Handelsnamen Xtandi zur Behandlung von Männern mit metastasiertem kastrationsresistenten Prostatakarzinom, deren Erkrankung während oder nach einer Chemotherapie mit Docetaxel fortschreitet, zugelassen.    Weiter .....


  Sildenafil-Generika nur mit Rezept vom Arzt!

Heute endet Patentschutz für Viagra. Auf den Markt kommen etwa 20 bis 30 günstige „Nachahmerpräparate“. Diese „Sildenafil-Generika“ sind nicht nur vergleichbar gut wirksam und sicher wie das Original, sie sind allesamt auch nur mit einem Rezept vom Arzt erhältlich.    Weiter .....


  „Uro-Oncology Grant“

die Astellas European Foundation (AEF) vergibt zum ersten Mal den „Uro-Oncology Grant“. Mit diesem Preis, der mit 150.000 US Dollar dotiert ist, unterstützt der gemeinnützige Verein die wissenschaftliche Forschung im Bereich der Uro-Onkologie. Am 31. Juli 2013 endet die Bewerbungsfrist. Bewerben können sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler europäischer Forschungsinstitutionen individuell oder als Gruppe.    Weiter .....


  Sanofi und APOGEPHA schließen Kooperation zu Profact® Depot

Die Sanofi-Aventis Deutschland GmbH und die APOGEPHA Arzneimittel GmbH teilen mit, dass zum 1. Juli 2013 das Unternehmen APOGEPHA den exklusiven Mitvertrieb für das Produkt Profact® Depot übernehmen wird. Damit steht für die bewährte Marke beim Urologen ein weiterer kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung.    Weiter .....


  Genetische Ursachen von Hodenkrebs entdeckt

Wissenschaftler beschreiben insgesamt fünf neue genetische Varianten, die mit dem Risiko der Entwicklung von Hodentumoren assoziiert sind. Die Publikationen erschienen in den namhaften Zeitschriften Nature Genetics und in Human Molecular Genetics.    Weiter .....


  Pfizer bringt generisches Viagra auf den Markt

Ab dem 1. Juni steht Ärzten, Apothekern und Patienten exklusiv eine generische Version von Viagra in der Originalgalenik zur Verfügung: Sildenafil Pfizer. Das Generikum basiert auf dem bewährten Viagra-Wirkstoff Sildenafil.    Weiter .....


  Blasenschwäche enttabuisieren
Prime Time für die Blase

Ein Tabu-Thema hat es jetzt bis ins Fernsehen geschafft: Die Deutsche Kontinenz Gesellschaft bringt zwei Spots ins Fernsehen, um über die Blasenschwäche aufzuklären. Unterstützt wird das Projekt von der Astellas Pharma GmbH.    Weiter .....


  US-Zulassung für Krebsmedikament Xofigo® (Radium 223 Dichlorid)

Die US-amerikanische Gesundheitsbehörde FDA hat die Zulassung für das neue Krebsmedikament von Bayer HealthCare erteilt. Xofigo wird als Injektion zur Behandlung von Patienten mit kastrationsresistentem Prostatakarzinom angewandt, bei denen Knochenmetastasen, jedoch keine weiteren Metastasen in den inneren Organen, aufgetreten sind.    Weiter .....


  Prostatakarzinom: Aggressivität mittels Gentest bestimmbar

Myriad Genetics gab die europäische Markteinführung von Prolaris® bekannt. Der prognostische Test ermöglicht anhand des CCP-Scores eine genaue Vorhersage der Aggressivität von Prostatakrebs. So können Behandlungs- und Überwachungsstrategien für PCa- Patienten besser definiert werden.    Weiter .....


  Kastrationsresistenter PCa
Klinische Phase-2b-Studie mit mRNA-basiertem Krebsimpfstoff

Das biopharmazeutisches Unternehmen CureVac GmbH, hat den Beginn einer doppelblinden, randomisierten klinischen Phase 2b Studie seines RNActive®-Krebsimpfstoffs CV9104 für die Behandlung von Patienten mit kastrationsresistentem Prostatakarzinom bekannt gegeben.    Weiter .....


  Pfizer vermarktet Viagra nun auch online

In den USA verkauft Pfizer Sildenafil nun auch online. Wie der US-Pharmakonzern mitteilte, wurde dafür die Website    www.viagra.com eingerichtet.    Weiter .....


  Induratio penis plastica: Urologen raten zu früher Abklärung

Die Erkrankung ist zwar nicht lebensbedrohlich, aber sie kann bei Männern einen dramatischen Leidensdruck erzeugen. Anders als der Verlauf der Erkrankung, sind ihre Ursachen noch weitgehend unbekannt, wie die Europäische Urologen-Vereinigung (EAU) in ihren jüngsten IPP-Leitlinien dokumentierte. Behandlungsmöglichkeiten sind vorhanden. „Sie können die Krankheit zwar noch nicht komplett beseitigen, aber individualisiert dazu beitragen, die Funktion des Penis wieder zu verbessern. Insbesondere zum Ursprung der Erkrankung besteht noch viel Forschungsbedarf“, so der Urologe und Androloge Prof. Dr. Michael Sohn (Frankfurt am Main).    Weiter .....


  Neu: Farcosedan 20 ml + Applikator in einer Packung

Farcosedan® mit dem praktischen Rektalapplikator gibt es jetzt in einer Packung. Das Biopsie Gleitgel Farcosedan® und das Farcosedan-SET sind seit dem 01.04.2013 im Handel erhältlich.    Weiter .....


  Urologie-Forschungspreis 2013 verliehen

Die Astellas European Foundation (AEF) hat bereits zum achten Mal den „Functional Urology/Uro-Gynaecology Grant“ vergeben. In diesem Jahr wurde der Niederländer Dr. Pieter Groenendijk, Urologe am Medisch Centrum Haaglanden, für sein Projekt ‘Urethral pressure variations on urodynamic evaluation to sub classify patients with overactive bladder syndrome and select specific treatment’ ausgezeichnet.    Weiter .....


  EAU 2013
Risikostratifizierte Therapie der Benignen Prostatahyperplasie: Kombinationstherapie als wirksame Therapieoption

Um bei Männern mit Benigner Prostatahyperplasie (BPH) eine Progression der Erkrankung zu verhindern, sollte frühzeitig eine Kombination des Alpharezeptorblockers (Alpha- Blocker) und des 5-Alpha-Reduktase-Inhibitors (5-ARI) eingesetzt werden.    Weiter .....


  Nicht-invasive Elektrotherapie erfolgreich bei Belastungsinkontinenz

Das Elektrostimulationsgerät NEUROTECH VITAL™ bietet eine innovative Therapieoption bei Belastungsinkontinenz: Die Stimulation des Beckenbodens erfolgt ohne Vaginalsonde über eine externe Manschette. Durch die patentierte Multipath™-Technologie kann eine effektive Kräftigung der Beckenbodenmuskulatur erfolgen. Studien belegen, dass die Anwendung des Elektrostimulationsgerätes die Inkontinenz-Symptome lindert und die Lebensqualität der Patienten verbessert.    Weiter .....


  Urologen wählten Zytiga als innovativstes Produkt 2012

Abirateronacetat (Zytiga®) ist in diesem Jahr mit dem Preis „Innovativstes Produkt“ beim Urologen ausgezeichnet worden. Das Prostatakrebsmedikament wurde bei einer repräsentativen Meinungsumfrage von den teilnehmenden Urologen als innovativstes Produkt 2012 in ihrem Fachbereich gewählt.    Weiter .....


  64. DGU-Kongress
Wissenschaftler für Forschung im Bereich BPH ausgezeichnet

In diesem Jahr wurden zwei Forscher mit dem Wolfgang Mauermayer-Preis ausgezeichnet. Er ging an Dr. med. Dr. phil. Thomas Bschleipfer (Gießen), sowie an PD Dr. med. Thorsten Bach (Hamburg).    Weiter .....


  64. DGU-Kongress
Fesoterodin bei älteren Patienten: wirksam und verträglich

Aufgrund der Interdependenz zwischen Drangsymptomatik, Dranginkontinenz und erhöhter Mortalität und Morbidität ist eine effektive Behandlung der ÜAB-Symptome bei älteren Patienten essentiell. Die Studienergebnisse als auch die Erfahrungen aus der Praxis zeigen, dass Fesoterodin bei älteren und sogar gebrechlichen ÜAB-Patienten gute Therapieerfolge erzielt und als gut verträglich eingestuft wird.    Weiter .....


  Neu: Mictonorm Uno® 45 mg

Mit Mictonorm Uno® 45 mg führte die APOGEPHA Arzneimittel GmbH eine zusätzliche Wirkstärke zur bereits erfolgreich im Markt etablierten Retardform Mictonorm Uno® 30 mg ein.    Weiter .....


  64. DGU-Kongress
mCRPC: Cabazitaxel ist eine wirksame und sichere Option nach Docetaxel- Versagen

Die Frage, wie Patienten mit metastasiertem kastrationsresistentem Prostatakarzinom (mCRPC) nach Docetaxel-Versagen am besten weiter behandelt werden, ist noch nicht abschließend geklärt. Speziell bei aggressiver Tumorbiologie und schlechtem Ansprechen auf die vorangegangene Hormontherapie wird jedoch vorzugsweise die chemotherapeutische Weiterbehandlung mit Cabazitaxel empfohlen.    Weiter .....


  US-Zulassung für Bayer-Krebsmedikament Stivarga® (Regorafenib) zur Behandlung von metastasiertem Darmkrebs

Die US-amerikanische Gesundheitsbehörde FDA hat das Krebsmedikament Stivarga® (Wirkstoff: Regorafenib) von Bayer zur Behandlung von Patienten mit metastasiertem kolorektalem Karzinom zugelassen, die bereits mit den derzeit verfügbaren Therapien behandelt wurden. Die Substanz hemmt die Wirkung verschiedener Kinasen innerhalb der Signalwege der Zelle, die bei Wachstum und Progression von Tumoren eine Rolle spielen.    Weiter .....


  Ausgezeichnet als beliebtester Arzneimittelhersteller 2012:
Goldene Tablette® geht an Astellas Pharma

Bereits zum fünften Mal erhält die Astellas Pharma GmbH den Oscar der Gesundheitsbranche.    Weiter .....


  Nierenkrebsmedikament Inlyta® (Axitinib) erhält EU-Zulassung

Die Europäische Kommission erteilte dem Medikament Inlyta® (Wirkstoff Axitinib) eine Zulassung zur Therapie von erwachsenen Patienten mit fortgeschrittenem Nierenzellkarzinom (mRCC) nach Versagen einer vorangegangenen Therapie mit Sunitinib oder einem Zytokin.    Weiter .....


  Prostatakarzinom: Tamoxifengabe könnte Therapie-Abbruchrate reduzieren

Tamoxifen könnte auch Prostatakarzinom-Patienten zugutekommen: Er mildert die Nebenwirkungen einer hormonellen Prostatakrebstherapie wie etwa die Entwicklung einer Gynäkomastie.    Weiter .....


  Krebs und Thrombose: Auf der Suche nach der optimalen Therapie

Für die Behandlung von Tumorpatienten mit Thrombosen und Lungenembolien sind niedermolekulare Heparine (NMH) besonders geeignet. NMH reduzieren das Risiko für wiederkehrende Thrombosen im Vergleich zu einer Standardtherapie mit Vitamin-K-Antagonisten (VKA) erheblich. Das ist von großer Relevanz, da das Rezidivrisiko von Tumorpatienten höher ist als bei Patienten ohne Tumoren.    Weiter .....


  Therapie des metastasierten kastrationsresistenten Prostatakarzinoms

Dank neuer Substanzen überleben Patienten mit Prostatakarzinom auch in der palliativen Situation des metastasierten kastrationsresistenten Prostatakarzinoms (mCRPC) immer länger. Nach Docetaxel-Versagen stehen mit Cabazitaxel und Abirateron zwei wirksame Substanzen zur Verfügung. Die beste Prognose haben jene Patienten, die im Therapieverlauf beide Substanzen erhalten. Um dies zu gewährleisten, sollten Chemotherapie-fähige Patienten nach Docetaxel-Versagen vorzugsweise zunächst mit Cabazitaxel weiter behandelt werden, um zu verhindern, dass sie nach Abirateron möglicherweise nicht mehr Chemotherapie-fähig sind.    Weiter .....


  Astellas Pharma unterstützt uroonkologische Forschung Stiftungsprofessur im Bereich Urologische Onkologie am Universitätsklinikum Aachen ausgeschrieben

Die neue Stiftungsprofessur (W2) ist in der Urologischen Klinik Aachen unter der Direktion von Prof. Dr. Axel Heidenreich angesiedelt und soll zum nächstmöglichen Zeitpunkt besetzt werden. Neben der Lehrtätigkeit wird sich der künftige Stelleninhaber schwerpunktmäßig mit der Planung und Durchführung klinischer Studien sowie der interdisziplinären translationalen Forschung im Bereich der Uroonkologie beschäftigen.    Weiter .....


  IQUO-Kongress 2012 in Berlin:
Eine praxisnahe Betrachtung der Hormontherapie beim Prostatakarzinom

Die Anwendung einer dauerhaften kontinuierlichen Hormontherapie beim fortgeschrittenen metastasiertem Prostatakarzinom bietet Überlebensvorteile im Vergleich zu einer intermittierenden Therapie. Dies zeigte eine aktuelle Studie, die im Rahmen des diesjährigen ASCO-Kongresses in Chicago vorgestellt wurde. Bereits eine fühere Studie von Morote et. al zeigte, dass kontinuierlich niedrige Testosteronwerte von unter 20 ng/dl zu einer Verlängerung der progressionsfreien Überlebenszeit führen.    Weiter .....


  ASCO 2012:
Therapie des metastasierten Nierenzellkarzinoms: Ansprechen korreliert mit Gesamtüberleben

Die aktuellen Daten aus einer auf dem diesjährigen ASCO-Kongress präsentierten Korrelationsanalyse belegen, dass das Ansprechen auf Sunitinib signifikant mit dem Überleben der Patienten korreliert. Es wird empfohlen die Sunitinib-Therapie nicht zu früh abzubrechen, da ein Ansprechen häufig auch noch später erfolgen kann.    Weiter .....


  ASCO 2012:
PISCES-Studie – mRCC-Patienten bevorzugen Pazopanib gegenüber Sunitinib

In der PISCES-Studie wurden erstmalig zwei Tyrosinkinaseinhibitoren, Pazopanib und Sunitinib, die in der First-Line-Therapie bei mRCC eingesetzt werden, direkt miteinander verglichen. Die häufigsten Gründe für die Präferenz von Pazopanib waren bessere Lebensqualität und weniger Fatigue.    Weiter .....


  ASCO 2012:
Zulassungsrelevante Phase-III-Studie bei Patienten mit CRPC und Knochenmetastasen

Radium-223-Dichlorid (Alpharadin) verlängert die Gesamtüberlebenszeit bei Patienten mit kastrationsresistentem Prostatakarzinom (CRPC) und Knochenmetastasen signifikant.    Weiter .....


  ASCO 2012:
Fortgeschrittenes RCC - Update zu Everolimus in der Zweitlinie

Retrospektiver Chart Review zeigt: Everolimus in der Zweitlinie mit längerem Gesamtüberleben gegenüber Temsirolimus und Sorafenib assoziiert.    Weiter .....


  Beta- und Gammadetektion mit einem Gerät: Innovative PET-Sonde mit zwei Messkanälen

Mit der neuen PET-Sonde ist der Einsatz mehrerer Mess-Sonden während einer Tumorresektion nicht mehr erforderlich.    Weiter .....


  Krebs und Thrombose: Auf der Suche nach der optimalen Therapie

Die venöse Thromboembolie (VTE) ist eine der Hauptursachen für die Mortalität von Tumorpatienten. Zur postoperativen Prophylaxe empfiehlt sich eine Therapie mit niedermolekularen Heparinen (NMH). Bei der Auswahl des NMH sollte die Evidenz aus Studien berücksichtigt werden.    Weiter .....


  VIEW-Studie:
Aktuelle Datenerhebung zur Behandlung des fortgeschrittenen Prostatakarzinoms

Aktuell läuft eine Datenerhebung von Orion Pharma und dem IQUO e.V. zur Behandlung des fortgeschrittenen Prostatakarzinoms mit Histrelin. In der VIEW-Studie werden Daten zur Suppression der Testosteronwerte unter kontinuierlicher LHRH-Therapie sowie zur Erholung der Testosteronwerte während einer Therapiepause unter den realen Bedingungen der uro-onkologischen Praxis erhoben. Alle IQUO-Mitglieder können noch bis Ende März 2013 Patienten in die VIEW-Studie einschließen.    Weiter .....


  Mit Denosumab den Therapiefortschritt sichern und in Lebensqualität umsetzen

Im Rahmen der dritten Akademie Knochen und Krebs widmete sich das Pharmaunternehmen Amgen vor allem der Frage, wie sich der Therapiefortschritt bei der Behandlung von Patienten mit Krebs in mehr Lebensqualität für die Betroffenen umsetzen lässt.    Weiter .....


  Brachytherapie:
Neue Version des Bestrahlungsplanungssystems PSID auf dem 31. ESTRO in Barcelona vorgestellt

Permanent Seed Implant Dosimetry (PSID) ist eine moderne Software mit einzigartigen Eigenschaften, die bei der Planung von Seedimplantationen in der Brachytherapie eingesetzt wird. Neue und verbesserte Funktionen bei PSID 5.0 machen die Handhabung nutzerfreundlicher, die Planung präziser und berücksichtigen zugleich neue Trends in der Brachytherapie.    Weiter .....


  DKK 2012
Metastasiertes kastrationsresistentes Prostatakarzinom:
Cabazitaxel im klinischen Alltag erfolgreich

Mit Cabazitaxel steht eine wichtige Therapieoption für Patienten mit metastasiertem kastrationsresistentem Prostatakarzinom nach Docetaxel-Versagen zur Verfügung. Für die Substanz ist nicht nur ein signifikanter Überlebensvorteil belegt, Cabazitaxel ist in der klinischen Anwendung auch hinsichtlich der Nebenwirkungen gut zu handhaben, betonten Experten anlässlich des diesjährigen Deutschen Krebskongresses (DKK) in Berlin. Daten aus dem klinischen Alltag zeigen, dass sich das Wirksamkeitspotential von Cabazitaxel mit einem proaktiven Nebenwirkungsmanagement für die Patienten voll nutzen lässt, so dass die Patienten nicht nur länger, sondern auch unter Wahrung einer adäquaten Lebensqualität überleben.    Weiter .....


  DKK 2012
Metastasiertes kastrationsresistentes Prostatakarzinom:
Signifikante Lebensverlängerung und Palliation unter Abirateron

Beim diesjährigen Deutschen Krebskongress (DKK) wurden neue Daten vorgestellt, die eine signifikante Verlängerung des Gesamtüberlebens, positive Effekte auf den Schmerz, das Frakturrisiko, die Fatigue und die Lebensqualität zeigen. Darüber hinaus wirkte sich Abirateronacetat günstig auf die Zahl der zirkulierenden Tumorzellen aus, die womöglich ein neuer Marker für das Ansprechen der Therapie beim mCRPC werden könnten.    Weiter .....


  Best Practice Award 2012:
Novartis Oncology honoriert zum vierten Mal Projekte zur Förderung von „Mehr Dialog bei Krebs“

Die Preisverleihung fand am 22. Februar 2012 im Rahmen des Deutschen Krebskongresses in Berlin statt. Der 1. Platz geht in diesem Jahr an die Urologische Universitätsklinik Heidelberg. Das eingereichte Projekt zur multimedialen Unterstützung von präoperativen Aufklärungsgesprächen vor einer radikalen Prostatektomie überzeugte die Jury in jeder Hinsicht.    Weiter .....


  Axitinib erhält US-Zulassung zur Therapie von Patienten mit vorbehandeltem fortgeschrittenen Nierenzellkarzinom (mRCC)

Die US-amerikanische Zulassungsbehörde U.S. Food and Drug Administration (FDA) hat den Kinase-Inhibitor Axitinib zur Behandlung von Patienten mit fortgeschrittenem Nierenzellkarzinom (mRCC) nach Versagen einer vorhergegangenen systemischen Therapie zugelassen.    Weiter .....


  Erstlinientherapie des mRCC: Ansprechen auf Sunitinib ist wichtiges Entscheidungskriterium

Mit Sunitinib wurde eine objektive Ansprechrate von 47% in einer Phase-III-Zulassungsstudie zur Erstlinientherapie des metastasierten Nierenzellkarzinoms (mRCC) erreicht. Aufgrund der hohen Ansprechraten und der günstigen Überlebensdaten wird Sunitinib als Erstlinientherapie für mRCC-Patienten mit guter und mittlerer Prognose von der deutschen interdisziplinären Konsensuskonferenz mRCC empfohlen.    Weiter .....


  Zoledronsäure: Neue Fertiginfusion für etablierte Knochenmetastasen-Therapie

Zoledronsäure (Zometa®) gibt es jetzt auch als praktische Fertiginfusion (4 mg Zoledronat/100 ml).
Die Infusionsvorbereitungen wie das Verdünnen des Konzentrats entfallen und die wertvolle Zeit in der onkologischen Praxis kann so gespart werden. Die Preise für das Konzentrat und die Fertiginfusion sind gleich. Die behandelnden Ärzte haben somit freie Wahl, ob sie wie bisher das Konzentrat verwenden oder die Fertiginfusion bevorzugen.    Weiter .....


  „Mehr Dialog bei Krebs“:
Novartis Oncology schreibt zum vierten Mal den Best Practice Award aus

Unter dem Leitgedanken „Mehr Dialog bei Krebs“ schreibt Novartis Pharma GmbH bereits zum vierten Mal den Best Practice Award aus. Gesucht werden Konzepte, Aktivitäten und Informationsangebote, die den Dialog in der Onkologie fördern und verbessern. Einsendeschluss ist der 31. Dezember 2011.    Weiter .....


  Hormonsuppression bei Prostatakarzinom:
Regelmäßige Überprüfung der Testosteronwerte in der LHRH-Therapie ist unerlässlich

Um eine vorzeitige Krankheitsprogression zu verhindern, müssen die Testosteronwerte dauerhaft und zuverlässig auf Kastrationsniveau (<20ng/dl) gesenkt werden. Zur Überprüfung der Therapieeffizienz sollte der Testosteronspiegel regelmäßig kontrolliert werden.    Weiter .....


  Metastasiertes kastrationsresistenstes Prostatakarzinom:
Marktzulassung von Zytiga® (Abirateronacetat)

Zytiga® (Abirateronacetat), der erste und einzige steroidale Androgen-Biosynthese-Inhibitor erhielt in einem beschleunigten Revisionsverfahren durch die Europäische Kommission die Marktzulassung.
Das Medikament ist indiziert in Kombination mit Prednison oder Prednisolon zur Behandlung des metastasierten kastrationsresistenten Prostatakarzinoms (CRPC) bei erwachsenen Männern, deren Erkrankung während oder nach einer Docetaxel-haltigen Chemotherapie progredient verläuft    Weiter .....


  iPhone-App "UroCongress" für Urologen

Speziell für Urologen wurde die App "UroCongress" für das iPhone entwickelt.
Die konstenlose App informiert ständig aktuell über urologische Kongresse.    Weiter .....


HPV-Impfung Gardasil® wirksam auch bei Jungen und Männern

Von der Impfung mit dem tetravalenten HPV-Impfstoff (HPV 6, 11, 16, 18) Gardasil® können auch Jungen und Männer profitieren. Die Europäische Zulassungsbehörde (EMA) folgt der CHMP-Empfehlung und gibt die Aktualisierung der Fachinformation frei, die die Ergebnisse einer klinischen Studie zur Wirksamkeit des Impfstoffs in der Prävention von Genitalwarzen bei Jungen und Männern zwischen 16 und 26 Jahren beinhaltet.
   Weiter .....


Sequenztherapie des fortgeschrittenen RCC: Welche Rolle spielt die mTOR-Inhibition?

Die Sequenztherapie mit zielgerichteten Therapien ist beim fortgeschrittenen Nierenzellkarzinom (RCC) heute Standard. Aktuell wird dabei die optimale Reihenfolge an Substanzen zur Therapie diskutiert. Hierfür stehen mittlerweile sechs zielgerichtet wirkende Mittel zur Verfügung. Welche Rolle nimmt dabei die mTOR-Inhibition ein?
   Weiter .....


Harninkontinenz: Empfehlung für Botulinumtoxin

BOTOX® (Botulinumtoxin Typ A) hat die Positive Opinion des Irish Medicines Board für die Behandlung der Harninkontinenz bei Erwachsenen mit neurogener Blase, die aufgrund einer dauerhaften sub-zervikalen Rückenmarksverletzung oder Multipler Sklerose (MS) an neurogener Detrusorhyperaktivität (NDO) leiden, erhalten.
   Weiter .....


Metastasiertes kastrationsresistenstes Prostatakarzinom
Marktzulassung von Zytiga® (Abirateronacetat)

Zytiga® (Abirateronacetat), der erste und einzige steroidale Androgen-Biosynthese-Inhibitor erhielt in einem beschleunigten Revisionsverfahren durch die Europäische Kommission die Marktzulassung.
Das Medikament ist indiziert in Kombination mit Prednison oder Prednisolon zur Behandlung des metastasierten kastrationsresistenten Prostatakarzinoms (CRPC) bei erwachsenen Männern, deren Erkrankung während oder nach einer Docetaxel-haltigen Chemotherapie progredient verläuft    Weiter .....


 
XGEVA® (Denosumab) erhält Marktzulassung in der Europäischen Union

Die Europäische Kommission hat die Marktzulassung für XGEVA® (Denosumab) zur Prävention von skelettbezogenen Komplikationen (SREs) (pathologischen Frakturen, Knochenbestrahlung, Rückenmarkkompression oder Operationen am Knochen) bei Erwachsenen mit Knochenmetastasen aufgrund solider Tumoren erteilt. Die Zulassung gilt für alle 27 europäischen Mitgliedsstaaten.
   Weiter .....


Niederlassungsseminar für Urologen am 25. und 26. November 2011 in Hamburg

Allen Urologen, die sich niederlassen wollen oder eine Praxisbeteiligung planen, bietet das Pharmaunternehmen medac ein Niederlassungsseminar an.
   Weiter .....


2. Expertise Prostata:
Therapie des Prostatakarzinoms optimieren - Gute klinische Erfahrungen mit Cabazitaxel -

Die mittlerweile vorliegenden klinischen Erfahrungen mit Cabazitaxel außerhalb klinischer Studien zur Second-line-Behandlung von Patienten mit metastasiertem kastrationsresistentem Prostatakarzinom (mKRPC) zeigen einen in der Regel deutlichen Abfall des PSA-Wertes, der mit einem guten palliativen Effekt einhergeht
   Weiter .....


Patienten mit Prostatakrebs wünschen sich regelmäßige Kontrollen auch bei langem Therapieintervall

Im Fokus der von Orion Pharma beauftragten Studie stand die Rolle des Arztes bei der Patientenbetreuung. Befragt wurden Patienten mit Prostatakarzinom unter antihormoneller Therapie aus 19 urologischen Arztpraxen zum Thema „Lebenszufriedenheit“.
   Weiter .....


Diagnostik des Harnblasenkarzinoms
Weniger Zystoskopien mit NMP22 in der Redizivkontrolle

Die Zahl der Zytoskopien bei der Rezidivkontrolle von Urothelkarzinomen könnte mithilfe des Tumormarkers NMP22 deutlich gesenkt werden. Das ist das Ergebnis einer vorab in der elektronischen Ausgabe der Fachzeitschrift "Cancer" veröffentlichten Studie.
   Weiter .....


Hormonrefraktäres Prostatakarzinom:
Jevtana® (Cabazitaxel) - Erste zugelassene Zweitlinien-Therapie nach Docetaxel

Sanofi-aventis hat bekanntgegeben, dass JEVTANA® (Cabazitaxel) in Kombination mit Prednison oder Prednisolon zur Behandlung von Patienten mit metastasiertem hormonrefraktärem Prostatakarzinom (mHRPC), die zuvor mit einem docetaxelhaltigen Therapieregime behandelt worden sind, die Zulassung zur Vermarktung in der Europäischen Union von der Europäischen Kommission erhalten hat. Cabazitaxel ist der erste zugelassene Wirkstoff, der das Gesamtüberleben für Patienten mit mHRPC, deren Erkrankung während oder nach der Behandlung mit Docetaxel fortgeschritten ist, signifikant verlängert (15,1 Monate mediane Überlebenszeit vs. 12,7 Monate im Mitoxantron-Arm; HR= 0,7 (95% CI: 0,59-0,83); p< 0,001).
   Weiter .....


Neu gegen Prostata-Beschwerden: Remiprostan® uno

Bei häufigem Harndrang und Schwierigkeiten beim Wasserlassen können pflanzliche Präparate eine sichere und wirksame Behandlungsoption für den Therapieeinstieg sein. Remiprostan® uno - mit dem Wirkstoff aus der Frucht der Sägepalme (Serenoa repens) - kann bereits bei ersten oder milden prostatabedingten Miktionsbeschwerden eingesetzt werden.
   Weiter .....


Neue Websites zu Harninkontinenz und Einnässen im Kindesalter

Zur Harninkontinenz und zum Einnässen im Kindesalter hat die Firma APOGEPHA Arzneimittel GmbH zwei Websites neu gestaltet.
   Weiter .....


Forschungsstipendium zur Männergesundheit von Bayer Vital und der Deutschen Gesellschaft für Andrologie
Pharmaunternehmen Bayer Vital und die Deutsche Gesellschaft für Andrologie (DGA) haben ein Forschungsstipendium in Höhe von 10.000 Euro vergeben. Damit sollen junge Forscherinnen und Forscher unterstützt werden, die sich mit Projekten zum Thema Männergesundheit beschäftigen. In diesem Jahr geht die Förderung an Dr. Thomas Greither vom Zentrum für Reproduktionsmedizin und Andrologie des Universitätsklinikums Halle (Saale) für eine Untersuchung des Zusammenhang zwischen Altershypogonadismus, der Ausbildung eines metabolischen Syndroms und dessen Folgeerkrankungen.
   Weiter .....


Nutzen des Diodenlasers in der BPH-Therapie
Den diesjährigen Wolfgang Mauermayer-Preis erhielt PD Dr. Michael Seitz von der Urologischen Klinik und Poliklinik an der Ludwig-Maximilian-Universität in München. Verliehen wurde der mit 5.000 Euro dotierte und von GlaxoSmithKline (GSK) gestiftete Preis im Rahmen des 62. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Urologie (DGU) in Düsseldorf.
   Weiter .....


Der Bladdercalculator von medac - jetzt zum kostenlosen Download
Mit der medac-App läßt sich jetzt das HBCA-Rezidivrisiko bequem und unterwegs berechnen.
   Weiter .....


fusszeile

 
       © 2003-2017 pro-anima medizin medien  –   impressum   –  mediadaten  –   konzeption